Industrieproduktion

Griechische Industrie kann bei der Produktion deutlich zulegen

Die griechische Industrie hat im Mai kräftig Boden gutgemacht. Die Betriebe steigerten ihre Produktion innerhalb eines Jahres um über fünf Prozent. Zuletzt haben sich die Länder der EU auf eine eine weitere Tranche von 8,5 Milliarden Euro für das Land geeinigt.

Die griechische Industrie hat im Mai kräftig Boden gutgemacht. Die Betriebe steigerten ihre Produktion binnen Jahresfrist um 5,4 Prozent, wie das Statistikamt Elstat mitteilte. Überdurchschnittlich bergauf ging es bei Bergbaufirmen und bei der Energieproduktion. Im April hatte es insgesamt nur ein Plus von 0,8 Prozent gegeben.

Das Bruttoinlandsprodukt stieg im ersten Quartal um 0,4 Prozent. Nach monatelangem Ringen um Reformen hatten sich die Euro-Finanzminister Mitte Juni auf die Auszahlung weiterer Milliardenhilfen für Griechenland geeinigt. Am Freitag gab der Euro-Rettungsschirm eine Tranche von 8,5 Mrd. Euro frei. (reuters/apa/red)