Standort

GrECo JLT eröffnet Niederlassung im Burgenland

Der Risiko- und Versicherungsmanager GrECo JLT eröffnet im September eine neue Niederlassung in Eisenstadt.

Versicherungen GrECo Standort Burgenland

Mit den neuen Kunden - der Landesholding Burgenland und dem Amt der burgenländischen Landesregierung - hat der Risiko- und Versicherungsmanager GrECo JLT auch eine neue Niederlassung in Eisenstadt. „Wir werden unsere Kunden vor Ort optimal betreuen und wollen unsere Präsenz im Burgenland in weiterer Folge nachhaltig ausbauen“, erläutert Mag. Dr. Christian Oppl, Vorstand bei GrECo International AG, zuständig für den Bereich Sales & Account Management. Die direkte Nachbarschaft zur Slowakei, zu Ungarn und Slowenien, wo der Versicherer ebenfalls Niederlassungen hat, mache Burgenland zum attraktiven Wirtschaftsstandort, heißt es von Seiten GrECos. 

GrECo JLT ist ein familiengeführtes Unternehmen, an dem seit 2008 die deutsche Ecclesia-Gruppe und seit 2011 die britische JLT-Gruppe beteiligt sind. Als Teil des JLT International Networks greift GrECo JLT auf ein weltweites Service-Netzwerk zu. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wien beschäftigt rund 800 Mitarbeiter in 52 Niederlassungen, davon rund 350 Mitarbeiter an neun Standorten in Österreich.

Lesen Sie dazu auch: GrECo versichert nun auch Reputationsschäden in Österreich