Beschäftigung

Getrübte Aussichten bei Personalaufbau

Laut einer Umfrage von Creditreform bleiben heimische Unternehmen zurückhaltend bei Personaleinstellungen.

Für die Umfrage kontaktierte der Gläubigerschutzverein Creditreform 1.300 heimische Unternehmen. Rund jedes 5. Unternehmen gab an, seinen Personalstock in den letzten Monaten verkleinert zu haben. In den kommenden Monaten wollen nur 8 Prozent der Unternehmen neue Arbeitsplötze schaffen. 26 Prozent der befragten Firmen ziehen für das nächste Halbjahr eine Verkleinerung des Mitarbeiterstandes in Betracht – in der Baubranche sind sogar 50 Prozent.

Im Verarbeitenden Gewerbe und im Dienstleistungssektor sieht die Situation etwas erfreulicher aus: Immerhin 13 beziehungsweise 11 Prozent wollen ihren Mitarbeiterstand erhöhen. Einen Personalabbau kann sich hier jedoch auch die Mehrheit der befragten Unternehmen vorstellen.

Verwandte tecfindr-Einträge