Desktop Unchained

Fujitsu präsentiert mit der CELSIUS H760 seine leistungsstärkste mobile Workstation

Fujitsu stellt mit der FUJITSU CELSIUS H760 seine bislang leistungsstärkste mobile Workstation vor. Das System verfügt über ein 15,6-Zoll-Display (36,9 cm) und ist für anspruchsvolle Anwender entwickelt. Dazu zählen Designer, Architekten und Ingenieure, die einen leistungsstarken Rechner für Aufgaben in den Bereichen 3D-CAD, Video und Visualisierung benötigen.

IT Fujitsu High-Tech-IT

Diese Nutzer sind dank der CELSIUS H760 nicht länger auf einen stationären Arbeitsplatzrechner angewiesen und müssen unterwegs keine Kompromisse in Bezug auf Performance, Sicherheit und Schnittstellen in Kauf nehmen.

Die CELSIUS H760 ist ab sofort verfügbar. Das System lässt sich unterwegs und als Arbeitsplatzrechner einsetzen. Die mobile Workstation verfügt über vergleichbare Leistungs- und Ausstattungsdetails wie eine Desktop-Workstation der Einstiegsklasse.

Ulrike Rüger, Head of Category Management for Client Computing Devices and Internet of Things bei Fujitsu EMEIA, sagt: "Bislang mussten Nutzer mit hohem Leistungsanspruch viele Kompromisse eingehen, wenn sie ein mobiles Notebook einsetzten. Nun ist es uns gelungen, die Technologie und Sicherheitsfunktionen eines Arbeitsplatzrechners in einer mobilen Workstation im Format 15,6 Zoll zu integrieren. Mit der CELSIUS H760 läutet Fujitsu eine neue Ära in seiner 25-jährigen Entwicklungsgeschichte von Workstations ein. Ab sofort steht Nutzern ein System zur Verfügung, das zwei Konzepte in perfekter Weise miteinander vereint: Eine nahezu unbegrenzte Mobilität und Rechenleistung ohne Kompromisse."

Serge Palaric, Vice President Sales Embedded & OEMs EMEA bei NVIDIA, ergänzt: "Die Grafikplattform Quadro M2000M auf Basis von NVIDIAs innovativer Maxwell-Architektur stellt für mobile Systeme im Format 15 Zoll die optimale Performance zur Verfügung. Fujitsu hat unsere Technologie in die neue CELSIUS H760 integriert. Ingenieure und Designer profitieren daher von Performance-Daten sowie einer Stabilität und Kompatibilität, wie sie sonst nur bei einem Desktop-System zu finden sind."

Innovative Funktionen für Sicherheit und Connectivity

Die CELSIUS H760 bietet einen maximalen Schutz für sensitive Daten, denn die mobile Workstation ist mit einem SmartCard-Lesegerät sowie einem TPM-2.0-Modul (Trusted Platform Module) für die Verschlüsselung und das Management des Systems ausgestattet. Außerdem steht optional Fujitsu PalmSecure1 zur Verfügung. Diese biometrische Authentifizierungstechnik erkennt den Nutzer anhand der Muster der Venen seiner Handfläche.

Ein weiterer Pluspunkt der CELSIUS H760 ist die umfangreiche Ausstattung mit Schnittstellen. Das macht Adapter weitgehend überflüssig. Die mobile Workstation ist unter anderem mit dem aktuellen USB Type-C-Interface ausgerüstet. Dieser Schnittstellentyp unterstützt Datenraten von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde, Thunderbolt 3 und DisplayPort 1.2. Zudem stellt USB Type-C bis zu 15 Watt für den Betrieb und das Laden externer Geräte zur Verfügung. Die CELSIUS H760 verfügt weiterhin über einen VGA-Port für Projektoren und über einen DisplayPort (DP) für externe Monitore.

Für die CELSIUS H760 steht zudem ein Port-Replikator zur Verfügung. Dabei kommt derselbe Fujitsu Port-Replikator zum Einsatz, der zu den Notebooks der Reihe FUJITSU LIFEBOOK und den 2-in-1-Systemen der STYLISTIC-Serie kompatibel ist.