Elektromobilität

Für die Verbreitung von E-Autos sind mehr Kraftwerke notwendig

In Österreich sind 4,8 Millionen Autos zum Verkehr zugelassen. Würde davon eine Million mit Elektromotor fahren, dann würde das Land zwei Wasserkraftwerke zusätzlich brauchen, so E-Control-Chef Andreas Eigenbauer.

Wobei der Bedarf das geringere Problem als die Infrastruktur ist. Die Frage sei, wie sehr sich der Bedarf verteile. Würden zehn Haushalte mit einem E-Auto an einem Trafo hängen, wäre das kein Problem. Haben aber alle zehn Häuser jeweils ein E-Auto in der Garage zum Laden stehen, dann wäre das eine Überlastung, so Eigenbauer.

Von dem Problem ist die Energiewirtschaft aber ohnehin noch weit entfernt - derzeit fahren 8.500 Pkw ausschließlich mit Strom. (apa)