Führungswechsel bei Zumtobel-Komponententochter Tridonic

Zumtobel-Chef Harald Sommerer tauscht die Führung der Kompentententochter Tridonic aus: Deren CEO Walter Ziegler und COO Rüdiger Kofahl verlassen das Unternehmen Ende Jänner. Finanzchef Werner Blum bleibt. Sommerer übernimmt selbst vorübergehend die Leitung von Tridonic.

Sommerer begründet den Abgang der Geschäftsführung mit der notwendigen strategischen Neuausrichtung von Tridonic: "Zukünftig wird das Wissen um Halbleitertechnologie und Elektronik von noch größerer Bedeutung sein. Der Technologiewandel hat daher wesentliche Auswirkungen auf alle zentralen Geschäftsprozesse und auf die Anforderungen an das Top-Management." Nach einem neuen CEO und COO wird gesucht.
Walter Ziegler kam 1989 als Geschäftsführer der deutschen Tridonic Vertriebsgesellschaft in das Unternehmen und ist 1997 dessen CEO. Unter seiner Führung hat sich die Tridonic zu einem führenden Anbieter von Lichtkomponenten weltweit entwickelt. Rüdiger Kofahl ist seit 2007 als COO für die Bereiche Produktion, Qualitätsmanagement, Supply Chain, Logistik und Entwicklung zuständig. Im Geschäftsjahr 2010/11 erwirtschaftete die Komponentenrochter von Zumtobel einen Umsatz von 437,3 Millionen Euro.