Start-ups

Firmen-Messenger aus Wien rüstet sich gegen das Silicon Valley

Ein in Wien entwickeltes Programm zur Kommunikation in Unternehmen will den großen internationalen Messenger-Apps kräftig Konkurrenz machen. Der zentrale Vorteil, so die Softwarefirma Herton Digital: Nutzer haben die volle Kontrolle über ihre eigenen Daten - ein starker Kontrast zum unermesslichen Datenhunger des Silicon Valley.

Start-ups Standort Wien Digitalisierung Herton Digital Whatsapp Google

Aufgrund der Umstellung der Nutzungsbedingungen von Messaging-Apps suchen Unternehmen eine Alternative. Das will "Squre.io", der Messenger-App-Anbieter aus Österreich, nützen. Der österreichische Softwareentwickler Herton Digital GmbH bietet mit seinem Messenger "Squre.io" eine zuverlässige Messaging-Lösung für interne und externe Kommunikation.

Während andere App-Anbieter mit Änderungen der Geschäftsbedingungen ab 15. Mai 2021 Fragen zur Datenverwendung aufwerfen, „ist das ein Thema, dass bei "Squre.io" zu keinem Zeitpunkt relevant wird, da der Kunde seine eigenen Nutzungsbedingungen formuliert“, sagt Michael Herscovici, geschäftsführender Gesellschafter von HERTON. Darüber hinaus bietet die österreichische App „alle klassischen Messenger-Funktionen, kombiniert mit einem teamorientierten Telefonbuch und Design, höchsten Sicherheitsstandards und absoluter Kontrolle über die eigenen Daten“, verspricht Herscovici.

Server steht auf Wunsch in der Firma des Kunden

Es sei sehr verständlich, dass Unternehmen und Organisationen „sich nicht von externen Messaging-Lösungen potentiell in die Karten schauen lassen wollen: Sie wollen mit ihnen weder die Dienstpläne ihrer Mitarbeiter noch Arbeitsaufträge, interne Prozesse oder andere Geschäftsgeheimnisse teilen“, sagt Herscovici. "Squre.io" sei ein DSGVO-konformer Messenger. Die Daten sind und bleiben stets beim Auftraggeber. Der Server steht auf Wunsch beim Kunden. Weitere Vorteile des österreichischen Messengers sind erhöhte Sicherheit, effiziente Arbeitsschritte und Mobilisierung der Belegschaft und deren kurzfristige, direkte Erreichbarkeit durch Push-Nachrichten.

White Paper zum Thema

Verschlüsselte Daten

Mit der rot-weiß-roten Messaging App können Nachrichten oder Dokumente an einzelne Empfänger oder vordefinierte Gruppen versendet werden. Alle über "Squre.io" verbreiteten Nachrichten sind verschlüsselt. Auf Wunsch erfolgt die Kommunikation vollständig über unternehmenseigene Server, die auch physisch beim Auftraggeber stehen. Damit ist völlige Datenkontrolle gewährleistet. Die Daten bleiben natürlich auch auf den Servern verschlüsselt. Unternehmensweite Kommunikation mit Informationen, Warnungen oder Broadcasting sind über Push-Nachrichten kurzfristig möglich – etwa, wenn Nachrichten oder Maßnahmen zeitnah an die ganze Belegschaft kommuniziert werden müssen.

Zentrale und lokale Verwaltung

"Squre.io" legt Benutzer zentral an: Das bedeutet in der Praxis, dass kein Zugriff auf das private Handy-Telefonbuch erfolgt. Ein wichtiger Aspekt für Mitarbeiterinnen: Persönliche Daten werden mit beruflichen nicht vermischt. Für die interne Kommunikation ist nicht einmal eine Telefonnummer erforderlich. Gruppen können am Handy und zentral verwaltet werden. So schnell Nutzer angelegt sind, so rasch können sie bei Bedarf auch wieder aus dem System entfernt werden. Ein verlorenes Handy stellt somit kein Sicherheitsproblem dar. Die Nachrichten sind nach Löschen einer Nutzerin nicht mehr verfügbar. Damit ist die Sicherheitslücke Handy geschlossen – denn dort liegen Daten normalerweise unverschlüsselt. "Squre.io" hat eine Antwort auf dieses Problem.

Interne und externe Kommunikation

Das zentral angelegte Telefonbuch vereinfacht die Suche nach gewünschten Gesprächspartnern innerhalb einer Organisation und verbindet Gruppen in der App. Das Verzeichnis ist teamorientiert: „Die Anwender sehen unmittelbar, welche Kollegen verfügbar, beschäftigt oder offline sind“, erklärt Herscovici.

"Squre.io" ermöglicht auch das sichere Versenden von Nachrichten oder wichtigen Dokumenten an Kunden, Geschäftspartner oder Lieferanten: „Sie bekommen die Zugangsdaten und erklären sich während des Einloggen mit der Benutzung einverstanden“, sagt Herscovici weiter.

Aktuell:
Whatsapps umstrittenes Update im Überblick >>

Inzwischen setzen immer mehr heimische Unternehmen und Organisationen auf "Squre.io" für ihre sichere Kommunikation. Die SeneCura Gruppe - der führende private Betreiber von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in Österreich und Teil einer weltweit agierenden Gesellschaft - nutzt "Squre.io" zur sicheren Kommunikation mit sämtlichen, rund 5.000, Mitarbeitern.

Eckdaten zum Anbieter

Herton Digital GmbH ist eine etablierte europäische Digital Transformation Company. "Squre.io" ist ein von der Herton Digital GmbH entwickeltes Produktportfolio, das eine abgesicherte Kommunikation gewährleistet. "Squre.io" kann jederzeit aus den App/Play Stores geladen werden und ist kompatibel mit iOS (Apple) und Android (Google, Samsung, u.a.).

(red)