LogiMAT 2017

HOCHWERTIGE FARBETIKETTEN SCHNELL UND BEDARFSORIENTIERT SELBER DRUCKEN

Auf der diesjährigen LogiMAT präsentiert ProLogis modernste Farbetikettendrucker von Epson, mit denen Unternehmen individuelle Farbetiketten schnell und preiswert in bedarfsgerechter Auflage selbst drucken können.

Intralogistik ProLogis High-Tech-Logistik

Eine Gelegenheit, sich mit den Geräten vertraut zu machen, bietet der Spezialist für hochwertige Etikettiersysteme interessierten LogiMAT-Besuchern vom 14. bis 16. März in Stuttgart, Halle 4, Stand 4F05. Darüber hinaus zeigt ProLogis sein beliebtes Versandsystem SendIT, mit dem Unternehmen ihr gesamtes Versandaufkommen an sämtlichen Standorten in ganz Europa mit nur einer Software abwickeln können.

ProLogis hält für sämtliche Anforderungen entsprechende Drucksysteme bereit. Mit den Geräten können Unternehmen farbige Etiketten nach Bedarf selbst drucken, dabei die Auflagenstärke beliebig variieren und grafische sowie inhaltliche Änderungen sofort umsetzen. Für exakte, wischfeste Ergebnisse sorgen Epsons patentierte DURABrite Ultra-Pigmenttinten, die unempfindlich gegen Wasser und andere Flüssigkeiten sind. Auch für die sichere Erstellung von Warnhinweisen oder Gefahrstoffetiketten nach GHS/CLP-Standard sind die Geräte bestens geeignet. Darüber hinaus bietet ProLogis umfassende Beratung sowie Services rund um Zubehör und Wartung. Als EPSON Color Label+ Gold Partner gilt das Unternehmen als einer der führenden Händler für EPSON Drucker in Europa, erhält dadurch umfassende Produktschulungen und hat als Servicepartner die Möglichkeit, sämtliche Geräte in eigenen Werkstätten vollumfänglich zu warten und anfallende Service- und Garantieleistungen schnell und zuverlässig durchzuführen.

  

Einen weiteren Schwerpunkt auf der diesjährigen LogiMAT bildet für ProLogis die innovative Versandsoftware SendIT, welche Unternehmen europaweit an sämtlichen Standorten und Niederlassungen einsetzen können. So entsteht aus lokalen Ansammlungen verschiedener Subsysteme eine homogene IT-Landschaft bestehend aus einem einzigen System für alle Auslandstöchter. Unternehmen profitieren bei einer solchen Vereinheitlichung der Versandprozesse beispielsweise durch eine Vereinfachung der Arbeitsabläufe sowie einen äußerst geringen Pflegeaufwand für die Software.