Personalia

F. Peter Mitterbauer ist neuer Vize der Industriellenvereinigung

Der Konzernchef des oberösterreichischen Industriezulieferers Miba ist zum Vizepräsidenten der Industriellenvereinigung gewählt worden. Bereits sein Vater Peter Mitterbauer war von 1996 bis 2004 Präsident des Verbands.

F. Peter Mitterbauer, Chef des oberösterreichischen Industriezulieferers Miba, ist neuer Vizepräsident der Industriellenvereinigung (IV). Er wurde vom Bundesvorstand gewählt, wie die IV mitteilte. Das Leitungsgremium besteht aus IV-Präsident Georg Knill und den Vizepräsidenten Mitterbauer, Sabine Herlitschka und Philipp von Lattorff.

F. Peter Mitterbauer steht seit 2013 an der Miba-Spitze, er hat die Leitung des Familienunternehmens von seinem Vater Peter Mitterbauer übernommen, der 1996 bis 2004 IV-Präsident war. Der neue IV-Vizepräsident F. Peter Mitterbauer war im Vorstand der Jungen Industrie Oberösterreich aktiv, fungiert dort als Vize-Präsident und ist seit Jahren im IV-Bundesvorstand tätig, heißt es in heutigen Mitteilung. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge