Personalia

EY-Parthenon ernennt Jeff Wray zum neuen Global Leader

EY-Parthenon gibt die Ernennung von Jeff Wray zum Global Leader bekannt, der sich darauf konzentrieren wird, die globale Marktagenda der Strategieberatung im GJ22 und darüber hinaus voranzutreiben.

Personalia Menschen EY Jeff Wray

Jeff Wray, EY Parthenon, Global Leader

Jeff Wray bringt einen soliden Hintergrund in der Strategieberatung mit und verfügt über umfassende Erfahrung als vertrauenswürdiger Berater für die Führungsebene. Er kam 2014 von der Boston Consulting Group zu EY-Parthenon und war zuvor als EY Strategy and Transactions Global Consumer Industries Leader (und als Americas Corporate and Growth Strategy Leader) tätig. Jeff tritt die Nachfolge von Mitch Berlin an, der nun die Funktion des Vice Chair von EY Americas Strategy and Transactions übernimmt.

EY-Parthenon ist gemessen am Umsatz die weltweit fünftgrößte Strategieberatungsorganisation mit mehr als 7.000 Fachleuten und 750 Partnern von EY-Mitgliedsfirmen in aller Welt. Die Strategieberatung verzeichnete im GJ21 ein Umsatzwachstum von 19,6 % und unterstützte Kunden in aller Welt bei der Reaktion auf die Pandemie und bei der Neugestaltung ihrer Strategien für die Zukunft.

EY-Parthenon hat außerdem die Ernennung von John van Rossen zum Global Co-Leader bekannt gegeben, der sich auf das operative Geschäft konzentrieren wird, um die ehrgeizigen Ziele des Beratungsunternehmens auf globaler Ebene zu erreichen. John war zuletzt EY Strategy and Transactions Leader der EY WEM Region (Belgien, Niederlande, Frankreich, Luxemburg und Maghreb).

White Paper zum Thema

Beide Ernennungen erfolgen in einer Zeit bedeutender Investitionen und strategischer Akquisitionen in der ganzen Welt. EY Parthenon hat vor kurzem CMA Strategy Consulting übernommen und damit seine Fähigkeiten auf dem schnell wachsenden und konvergierenden Markt für digitale Infrastrukturen gestärkt.

EY wird nicht nur die Strategieberatung durch EY-Parthenon und Nachhaltigkeitsdienstleistungen weiter ausbauen, sondern auch investieren, um sicherzustellen, dass die Kunden von Spitzentechnologie profitieren - all dies wird durch weitere strategische Akquisitionen und das EY-Ökosystem von Weltklasse-Allianzen gestützt.

Weitere bedeutende EY-Parthenon-Investitionen werden über ehrgeizige Rekrutierungspläne auf der ganzen Welt und Branding über eine globale "Real-World Strategy"-Kampagne in allen wichtigen Märkten getätigt.

Andrea Guerzoni, EY Global Vice Chair - Strategy and Transactions, erläutert dazu:

"Diese Ernennungen werden das globale Führungsteam von EY-Parthenon stärken und dazu beitragen, eine weitere Marktdynamik aufzubauen, die durch erstklassige Operationen ermöglicht wird. EY Parthenon hat ehrgeizige Wachstumspläne, die durch fortgesetzte Investitionen auf der ganzen Welt untermauert werden, da das Unternehmen bestrebt ist, noch mehr leistungsstarke Talente anzuziehen und zu entwickeln. Investitionspläne in Schlüsselbereiche des Unternehmens sind in vollem Gange, darunter auch in unsere ESG-Kapazitäten, um CEOs strategisch dazu zu beraten, was sich auf der Tagesordnung der Vorstandsetage zu dem entscheidenden Thema entwickeln wird.

"Jeff und John werden diese Pläne vorantreiben und dazu beitragen, unser Ziel zu verwirklichen, bessere, praxisnahe Antworten auf die schwierigsten strategischen Fragen unserer Kunden zu finden, indem sie die gesamte funktionale Expertise und Transformationsstärke von EY nutzen."

Jeff Wray, EY-Parthenon Global Leader, erklärt:

"Ich freue mich darauf, auf der extrem starken Position von EY-Parthenon aufzubauen und das Unternehmen auf die nächste Stufe des Wachstums zu führen. Die Teams von EY-Parthenon werden sich ganz auf die realen Probleme, Chancen und Herausforderungen konzentrieren, mit denen CEOs heute konfrontiert sind. Ob es darum geht, von der Strategie zur Transformation überzugehen oder eine Transaktion zu nutzen, um ein Unternehmen grundlegend umzugestalten - EY-Parthenon verfügt über die strategischen, kommerziellen und operativen Fähigkeiten in Kombination mit einer globalen Reichweite, um Kunden dabei zu helfen, sich für eine bessere Zukunft neu aufzustellen und neu zu erfinden." (apa)