Logistik

Escada-Insolvenz - Aus für Logistik GmbH des Modeunternehmens

Die Insolvenz des deutschen Luxusmodeanbieters Escada im vergangenen Jahre hat am Donnerstag das Aus für die Escada Logistik GmbH in Reichersberg in Oberösterreich bedeutet.

Escada Logistik Logistik Insolvenzen

Am Landesgericht Ried im Innkreis wurde das Konkursverfahren eröffnet. Betroffen sind 76 Dienstnehmer und über 20 Gläubiger, berichteten die Gläubigerschutzverbände KSV und Creditreform.

Den bereinigten Passiva in Höhe von 2,3 Mio. Euro stehe ein frei verfügbares Vermögen von 125.000 Euro gegenüber, zitierten die Kreditschützer aus dem Eigenantrag zur Insolvenzeröffnung des Unternehmens.

Die Escada Logistik wurde 2003 gegründet und erbrachte ausgestattet mit einem Center mit 40.000 Quadratmetern den überwiegenden Teil der Logistikleistungen für den Escada-Konzern. Nach dessen Insolvenz wurde zwar eine Auffanglösung für ihn gefunden, die jedoch mit einem Abbau von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Schließung von sieben der insgesamt 8 Filialen verbunden war. Diese Redimensionierung schlug sich in den Auftragsbüchern des oö. Logistikunternehmens nieder. Eine Entschuldung über einen Sanierungsplan ist laut Angaben des Unternehmens nicht beabsichtigt. (apa)