Schenker

Elmar Wieland übergibt das Ruder

Der Langzeit-Vorstandsvorsitzende der Schenker & Co AG geht in den Ruhestand. Nachfolger ist Kurt Leidinger.

„Nach 50 Jahren in der Branche gehe ich natürlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, kommentiert Elmar Wieland seinen Abschied von Schenker. Mit Jahresbeginn 2013 übergibt der Langzeit-CEO der Schenker & Co AG das Ruder an Kurt Leidinger.

Elmar Wieland begann seine Karriere 1962 bei der Spedition Leopold Wildenhofer´s Nachfolger in Salzburg. Nach der Lehre holte er die Matura nach und absolvierte das Studium der Handelswissenschaften in Wien. Zu Schenker stieß Wieland 1974 und durchlief hier viele Stationen – ein Procedere, das er heute als extrem wichtig erachtet und das auch Teil der Schenker-Kultur ist: Sowohl sein Nachfolger Kurt Leidinger, als auch die beiden neuen Vorstands-Mitglieder Alexander Winter und Helmut Schweighofer haben lange in unterschiedlichen Funktionen im Unternehmen gearbeitet.

Massive Veränderungen 

Elmar Wieland erlebte in seiner Laufbahn die wesentlichen Veränderungen in der Branche erste Reihe fußfrei: vom Boom der Landverkehre ab den 1970er-Jahren über den Siegeszug der Container, die Einführung der EDV, bis hin zum EU-Beitritt Österreichs und der Ostöffnung. Neben der erfolgreichen Bewältigung dieser und weiterer Herausforderungen kümmerte sich Wieland vor allem auch um die Qualifikation der Mitarbeiter, was schließlich zur Gründung der Schenker Akademie führte.

"Urgestein" 

White Paper zum Thema

Absolvent dieser Akademie ist auch Kurt Leidinger, der neue CEO im erweiterten Fünfer-Vorstand von Schenker – „ein Urgestein des Unternehmens“, wie Wieland meint, auch wenn Leidinger erst 49 ist. Auch Kurt Leidinger durchlief mehrere Stationen im Unternehmen – Lehre, Akademie, mehrere Abteilungsleiter-Positionen, Geschäftsstellen-Leitung in Hörsching, Produktmanager Kontraktlogistik und schließlich Vorstand für Luft- und Seefracht, Kontraktlogistik und Vertrieb. Daneben ist Leidinger auch Vorstand im VNL und Lektor an der FH Steyr. Neben Personalmanagement und Nachhaltigkeits-Thematik nennt Leidinger vor allem den Vertrieb als Schwerpunkt seiner künftigen Tätigkeit.

Neu im Vorstand sind Alexander Winter und Helmut Schweighofer. Winter (41) verantwortet Seefracht und Logistik. Schweighofer (43) ist für Luftfracht und Bahnverkehre zuständig.