Forschung

Digitalisierung der Industrie: Fraunhofer startet Forschungszentrum in Tirol

In Wattens in Tirol nimmt das neu gegründete Fraunhofer Innovationszentrum seine Arbeit auf. Hier will Fraunhofer Austria gemeinsam mit weiteren Partnern und der Industrie neue Technologien im Bereich der Digitalisierung entwickeln.

In Wattens in Tirol hat Fraunhofer Austria das Innovationszentrum "Digitale Transformation der Industrie" eröffnet. Ziel des Innovationszentrums ist es, nach einer dreijährigen Aufbauphase einen eigenständigen dritten Geschäftsbereich von Fraunhofer Austria mit Anbindung an die Universität Innsbruck in Tirol zu etablieren.

Die Basisfinanzierung erfolgt durch das Land Tirol und die Fraunhofer-Gesellschaft sowie durch Rahmenvereinbarungen mit Unternehmen. Die öffentlich geförderten Projekte sowie Projekte der Auftragsforschung werden sich fachlich am lokalen Industriebedarf orientieren, wie Fraunhofer Austria hier mitteilt. Durch die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse rund um die Industrie 4.0 in nutzbare Innovationen soll die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig gesteigert werden. Um dies zu erreichen, wird eine enge Kooperation mit Firmen und bestehenden Forschungseinrichtungen in Tirol angestrebt.

Fraunhofer Austria ist eine Tochter der größten Forschungsorganisation für angewandte Forschung in Europa. Ziel der Organisation ist es, Lösungen für die österreichische Industrie zu entwickeln.

White Paper zum Thema

"Gemeinsam mit Unternehmen und weiteren Partnern forscht Fraunhofer hier an zukunfts- und richtungsweisenden Lösungen für eine erfolgreiche digitale Weiterentwicklung des Standortes", so Wilfried Sihn, Geschäftsführer von Fraunhofer Austria.

Die Ansiedelung des Fraunhofer Innovationszentrums in Wattens sei "ein Meilenstein für die industrieorientierte Forschung in Tirol", so der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter.  

Der Standort Wattens sei optimal geeignet, da in dem Ort renommierte Unternehmen mit den höchsten F&E-Quoten Tirols an der digitalen Transformation der Industrie arbeiteten, meinte bei der Eröffnung Thomas Oberbeirsteiner, Bürgermeister von Wattens.

Insbesondere im Zentrum für schnelle Prototypenfertigung der "Werkstätte Wattens" sollen Kooperationen zum Thema Digitalisierung der Industrie entstehen, so Matthias Neeff, Geschäftsführer der Destination Wattens Regionalentwicklung.

Fraunhofer Austria ist eine Tochter der größten Forschungsorganisation für angewandte Forschung in Europa. Ziel der Organisation ist es, Lösungen für die österreichische Industrie zu entwickeln und so den Standort zu stärken.

(red)

Verwandte tecfindr-Einträge