Ausbildung

"Digital Pioneers": Programm für junge Frauen in technischen Berufen

Ein von der Arbeiterkammer finanziertes neues Programm will mehr junge Frauen überzeugen, sich für einen technischen Beruf zu entscheiden. Ähnlich wie das beliebte "freiwillige soziale Jahr" bietet das Programm ein "freiwilliges digitales Jahr", das eine Grundausbildung mit einem Praktikum kombiniert.

Ausbildung Standort Österreich Arbeiterkammer FEEI FMMI PRO-GE

Ein von der Arbeiterkammer finanziertes neues Programm will mehr junge Frauen davon überzeugen, sich für einen technischen Beruf zu entscheiden. Ähnlich wie das beliebte "freiwillige soziale Jahr" bietet das Programm jungen Absolventinnen ein "freiwilliges digitales Jahr".

Das Pilotprojekt soll im Sommer 2021 starten. In diesem von der Plattform Industrie 4.0 Österreich initiierten und von der Arbeiterkammer finanzierten Programm bekommen Teilnehmerinnen zuerst wichtige Fertigkeiten vermittelt und bekommen einen Einblick in die Arbeitswelt der digitalisierten Industrie.

8 Wochen Grundausbildung, 8 Monate Praktikum

Im September und Oktober folgt eine achtwöchige Grundausbildung am "Digital Campus" in Vorarlberg sowie am BFI Oberösterreich in der Linzer Tabakfabrik. Während dieser Zeit werden wichtige Grundkenntnisse in Programmierung, Innovation, Kreativität und Unternehmertum vermittelt.
 
Ab November 2021 folgt ein achtmonatiges Praktikum in einem Unternehmen, in dem erworbenes Wissen angewendet und erste Arbeitserfahrungen in konkreten digitalen Projekten gesammelt werden können. Dabei sollen die Teilnehmerinnen Rückmeldungen von ihren Betreuerinnen und Betreuern bekommen und Kontakte knüpfen.

White Paper zum Thema

INDUSTRIEMAGAZIN Ranking:
Das sind die 125 wichtigsten Frauen des Jahres >>

Am Programm beteiligen sich die Arbeiterkammer, die Produktionsgewerkschaft Pro-Ge, die Industrieverbände FEEI und FMMI sowie das Bundesministerium für Klimaschutz. Bewerben können sich sowohl Interessierte als auch Unternehmen. Das Programm richtet sich an Frauen zwischen 17 und 27 Jahren. Eine Bewerbung ist bis zum 30. Juni 2021 möglich.

Im Vorfeld sind zwei Informationsabende geplant, und zwar am 10. März 2021 und am 07. April 2021 jeweils um 18.00 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter www.digitalpioneers.at.

(red)

Standort:
In Österreich sind aktuell über 4.000 Lehrstellen nicht besetzt >>
Zahl der Lehrlinge in der Coronakrise gesunken >>

Aktuell zum Thema:
BMW-Motorenwerk Steyr: Investition in Zentrum für Aus- und Weiterbildung >>
Es fehlen junge Menschen: Wirtschaft für Ende der "Corona-Aufstiegsklausel" >>