Personalia

Die Gründer des Zulieferers Remus ziehen sich zurück

Angelika und Otto Kresch, das Ehepaar an der Spitze des des weltweit bekannten steirischen Auspuffherstellers Remus, ziehen sich Ende des Jahres aus der operativen Führung zurück. Die Mehrheit am Hersteller gehört heute Hans Peter Haselsteiner und Stephan Zöchling.

Angelika und Otto Kresch, Gründer des weltweit bekannten Auspuffherstellers Remus aus dem weststeirischen Bärnbach, ziehen sich mit Ende 2017 aus der operativen Geschäftsführung ihres 1990 gegründeten Unternehmens zurück. Das Ehepaar will sich laut einem Bericht der "Kleinen Zeitung" langsam von seinem Lebenswerk lösen.

2015 haben Ex-Strabag-Chef Hans Peter Haselsteiner und Stephan Zöchling Remus mehrheitlich übernommen. Zöchling kam damals als dritter Geschäftsführer in die Leitung des Unternehmens.

Eckdaten zum Hersteller

Remus wurde vor 27 Jahren vom Ehepaar Kresch gegründet. 1997 folgte der Kauf des ehemaligen Arbeitgebers Sebring und der Zusammenschluss in die Remus-Sebring-Gruppe. Derzeit werden rund 700 Mitarbeiter beschäftigt und drei Produktionsstandorte geführt. (apa/red)

White Paper zum Thema

Mehr zum Unternehmen:

Top 60: Das sind Österreichs größte Automotive-Unternehmen >>

Steirische Remus Sebring Gruppe übernimmt ein Viertel am Zulieferer ATT >>

REMUS wird neuer Technologie-Partner des Mercedes-AMG Motorsport DTM Teams >>

Remus soll nach Übernahme massiv expandieren >>