Zusammenfassung zum Thema

Der milliardenschwere "russische Waschsalon" - und die Spur nach Österreich

Mehrere Milliarden Euro sollen über ein komplexes System aus Russland in den Westen überwiesen worden sein - um Geld zu waschen. Die Spur führt auch zu Konten in Österreich. Die Aktie der Raiffeisen Bank International ist nach den Berichten abgestürzt.