Ansichtssache

Der große Stromzangen-Test

Stromzange ist gleich Stromzange? Mitnichten. Die Industriemagazin-Schwester Werk und Technik testete Stromzangen, die sich zum Datenloggen eignen. Und war überrascht, wie gut die Modelle sind – auch die günstigen.

Bild 1 von 7
  • Bewerten Sie diesen Artikel
  • 2 Wertungen Ø 4.5
  • Entfernen
© Archiv

So wurde getestet:

  • Messgenauigkeit: Anhand eines Testaufbaus mit einem Referenzgerät aus 
der High-End-Klasse überprüfte man bis in Mikrosekunden hinein, wie genau die Kandidaten messen.
  • Ergonomie: Man checkte für 
jede Zange: Wie sind die Bedienelemente angeordnet? Liegt die Zange gut in der Hand? Lässt sie sich auch gut einhändig bedienen?
  • Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, ob die einzelnen Geräte Features besitzen, die sie von der Konkurrenz abheben und die einen neuen Standard schaffen.
  • Am Ende wurden die erhobenen Befunde in Relation zum Gerätepreis gesetzt, um auch einen Überblick darüber zu bekommen, ob der Preis angemessen kalkuliert wurde.
Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Archiv

So wurde getestet:

  • Messgenauigkeit: Anhand eines Testaufbaus mit einem Referenzgerät aus 
der High-End-Klasse überprüfte man bis in Mikrosekunden hinein, wie genau die Kandidaten messen.
  • Ergonomie: Man checkte für 
jede Zange: Wie sind die Bedienelemente angeordnet? Liegt die Zange gut in der Hand? Lässt sie sich auch gut einhändig bedienen?
  • Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, ob die einzelnen Geräte Features besitzen, die sie von der Konkurrenz abheben und die einen neuen Standard schaffen.
  • Am Ende wurden die erhobenen Befunde in Relation zum Gerätepreis gesetzt, um auch einen Überblick darüber zu bekommen, ob der Preis angemessen kalkuliert wurde.
© Archiv

Zangenöffnung: 25 mm

Gewicht: 300 g

Maße: 175 x 45 x 27 mm

Ausgang: Bananenstecker

Spannungsmessung: AC/DC

Gesamteindruck: Ein sehr kompaktes, praktisches Gerät zu einem sehr fairen Preis. Werk und Techniks absoluter Preis-Leistungs-Tipp. Messbereichsangaben sehr gut lesbar. Kommt mit Bereitschaftstasche. Trotz des guten Preises kaum Schwächen bei der Genauigkeit.

Bemerkenswert: Hat ein einzigartiges Spiralkabel. Damit schafft sie Ordnung an jedem Arbeitsplatz.

Preis (exkl. MwSt.): 138,50

© Archiv

Zangenöffnung: 30 mm bzw. 50 x 10 mm

Gewicht: 420 g

Maße: 224 x 97 x 44 mm

Ausgang: Bananenstecker

Spannungsmessung: AC/DC

Gesamteindruck: Robuste Stromzange, die immer zuverlässige Werte liefert. Die recht große Zangenöffnung macht sie zum Favoriten dort, wo an dickeren Leitungen gemessen werden muss. Sehr solide Verarbeitung. Für Außeneinsatz gut geeignet.

Bemerkenswert: Die gut durchdachte Zangenform erlaubt mehr Spielraum als man vermuten würde. 

Preis (exkl. MwSt.): 187,-

© Archiv

Zangenöffnung: 11,8 mm

Gewicht: 335 g

Maße: 231 x 67 x 36 mm

Ausgang: BNC-Anschluss

Spannungsmessung: AC/DC

Gesamteindruck: Das ist das ultimative Laborgerät im Test. Sehr genau und mit einer Option für einen Netzadaptar ausgestattet. Überall dort, wo lange gemessen wird und keine großen Durchmesser gebraucht werden, eine sehr gute Wahl. 

Bemerkenswert: Sehr minimalistisches Design. Kommt auch dorthin, wo andere keinen Platz haben.

Preis (exkl. MwSt.): 330,-

© Archiv

Zangenöffnung: 37 mm

Gewicht: 640 g

Maße: 254 x 90 x 35 mm

Ausgang: Bananenstecker

Spannungsmessung: AC/DC

Gesamteindruck: Lief als Exot außer Konkurrenz in diesem Test mit. Eigentlich nicht geeignet, um damit Daten loggen zu können. Mit der Flir-App geht's trotzdem. Doch die wahre Berufung der CM83 ist es trotzdem, ein Multimeter zu sein, und keine Zange.

Bemerkenswert: Als Gerät mit Display nicht zum Loggen gedacht. Mit der App geht's trotzdem.

Preis (exkl. MwSt.): 349,-

© Archiv

Zangenöffnung: 25 mm

Gewicht: 290 g

Maße: 194 x 74 x 25 mm

Ausgang: Bananenstecker in einem Stück

Spannungsmessung: AC/DC

Gesamteindruck: Ein absolut zuverlässiger Partner. Perfekte Messwerte. Sehr gutes und zugleich einfaches Design. Schmal trotz relativ großer Zangenöffnung. Gleichermaßen gut geeignet für den Einsatz drinnen wie draußen.

Bemerkenswert: Liegt genial in der Hand. Das ergonomisch eindeutig beste Gerät im Test.

Preis (exkl. MwSt.): 335,-

© Archiv

Zangenöffnung: 30 mm

Gewicht: 220 g

Maße: 149 x 63 x 37 mm

Ausgang: Bananenstecker 

Spannungsmessung: AC/DC

Gesamteindruck: Das günstigste Gerät im Testfeld. Mit Mengenrabatt netto unter 50 Euro zu haben. Für diesen Preis sehr solide Messleistung, wenn auch weniger genau als die Konkurrenz. Als Einsteigergerät dennoch empfehlenswert.

Bemerkenswert: Berührungslose AC-Spannungsprüfung, mit einer LED auf der Vorderseite.

Preis (exkl. MwSt.): 57,50