Eventnachschau

Das war der 8. Industriekongress 2015

Der Industriekongress brachte das Who is Who der heimischen Industrie im Museum für angewandte Kunst zusammen, um über den rasanten Wandel der Weltwirtschaft und mögliche Lösungsansätze zu diskutieren. Die besten Bilder des Events als Fotostrecke.

Bild 1 von 153
© Michaela Holy-Zwickelstorfer

Das Museum für angewandte Kunst war der Schauplatz des Industriekongresses 2015. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Michaela Holy-Zwickelstorfer

Das Museum für angewandte Kunst war der Schauplatz des Industriekongresses 2015. 

© Matthias Heschl

Beim Kaffee kurz bevor es losging, begrüßte Herausgeber Florian Zangerl die bereits eingetroffenen Gäste.

© Matthias Heschl

Heinz Gärtner, Wissenschaftlicher Direktor des Österreichischen Instituts für Internationale Politik (OIIP), war der erste Keynote-Speaker des Tages.

 

© Matthias Heschl

Er referierte zum Thema "Weltwirtschaft im Umbruch". So würden etwa staatliche Strukturen im nahen Osten immer weiter aufgelöst - auch in der Ukraine.

© Matthias Heschl

Im Anschluss an den Vortrag von Heinz Gärtner wurden iPads an alle Anwesenden verteilt, ....

© Matthias Heschl

... um sie an der Teilnahme zu einer Umfrage zu bewegen. Hier wurde etwa die Wichtigkeit der einzelnen Weltmärkte abgefragt oder die Fähigkeit der heimischen Regierung, auf aktuelle Probleme zu reagieren.

© Matthias Heschl

Nach der Umfrage betrat Christian Dries, Inhaber von Diamond Aircraft, die Bühne. Er erklärte etwa, wie das Unternehmen es schafft, auch in Russland erfolgreich zu sein.

© Matthias Heschl

Mit Spannung erwartet wurde der Vortrag von Hans-Werner Sinn, der laut FAZ-Ökonomenranking „Deutschlands einflussreichster Ökonom 2014“ war. Er sprach über die Entwicklung der Weltwirtschaft und die Situation in Europa unter Berücksichtigung von Österreich. Die besten Aussagen von ihm - sowie von allen anderen Vortragenden - sind im Twitter-Ticker nachzulesen. 

© Matthias Heschl

Zur Mittagsdiskussion kamen neben Hans-Werner Sinn auch Frank Brinken, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses Europäischer Werkzeugmaschinenverband CECIMO, Axel Greiner, Miteigentümer der Greiner Holding, Heinz Gärtner und Christian Dries auf die Bühne und diskutierten mit dem Chefredakteur des Industriemagazins etwa über die Sinnhaftigkeit des Euro oder die Weltmärkte.

© Matthias Heschl

Greiner etwa sprach davon wie einfach es sei, in Amerika ein Werk "auf die grüne Wiese" zu bauen, und welche unbürokratischen Unterstützungen man dort erhält. 

© Matthias Heschl

Hans-Werner Sinn sprach über den Markt in Russland und dass zwar Schuldzuweisungen gegenüber Russland berechtigt seien, die fehlende Klugheit aber aus Europa komme.

© Matthias Heschl

Frank Brinken findet die EU-Sanktionen gegen Russland "völlig blödsinnig".

© Matthias Heschl

Heinz Gärtner fand die Sanktionen anfangs in Ordnung. Sie würden aber meist nicht zu Verhaltensänderungen führen.

© Matthias Heschl

Den Euro verglich Sinn mit einer missglückten Ehe wo es aber nicht heiße, dass man sich scheiden ließe. Er könnte aber flexibler sein, was Ein- und Austrittsregeln betreffe.

© Matthias Heschl

Moderator Rudolf Loidl leitete die Diskussion, die auch nach einer Stunde noch hätte fortgesetzt werden können. 

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Stefan Brinskele, Geschäftsführer von REintegra, stellte sich kurz auf der Bühne vor. Er war ein Host von insgesamt drei Round Tables.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Kurt Leidinger, Sprecher des Vorstands von DB Schenker, sprach kurz über die veränderten Anforderungen an die Logistik. Er hostete den Round Table Logistik.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Michael Schilling, Produktionsleiter von Testfuchs, stellte sich kurz vor und erzählte, was er als Schweizer im Waldviertel zu tun hat. Er war Teil des Round Tables zum Thema Smart Factory.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Die Redakteure des Industriemagazin-Verlags und Moderatoren der Round Tables Elisabeth Biedermann, Bernhard Fragner und Piotr Dobrowolski.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Der Round Table zum Thema Logistik mit diskussionsfreudiger Teilnehmerrunde.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Der Round Table zur Smart Factory war sehr gut und hochkarätig besucht.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Der Round Table zum Thema "Insourcing – Outsourcing" brachte Best Practice mit REintegra und iSi.

 

 

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Im Anschluss an die Round Tables wurden die Ergebnisse kurz von den Moderatoren und Redakteuren zusammengefasst.

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Meri Disoski, Geschäftsführerin von Wirtschaft für Integration, bereitete das Publikum auf die nächste Rednerin vor: 

 

© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com

Auf die Schülerin Samira Puthuparambil, die eine der SiegerInnen des Redewettbewerbes "Sag's Multi" ist, den der Verein "Wirtschaft für Integration" ins Leben gerufen hat und eine beeindruckende Rede hielt.

© Matthias Heschl

Sehen Sie hier weitere Impressionen des Kongresstages: Besucher, Sponsoren und Rahmenprogramm.

© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl | www.matthiasheschl.com
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl
© Matthias Heschl