Berufliche Fortbildung

Das sind Österreichs beste Seminaranbieter

Der heimische Seminaranbietermarkt ist heiß umkämpft - trotzdem hat sich an den Spitzenpositionen des Rankings der besten Seminaranbieter in den letzten Jahren kaum etwas verändert.

In kaum einer Branche herrscht so reger Wettbewerb wie am österreichischen Seminaranbietermarkt. Trotzdem scheinen die Marktanteile wie einzementiert: In den meisten Kategorien konnten sich die Sieger des Vorjahres auch heuer behaupten. 

Wie schon im Vorjahr setzte sich in der Kategorie "Gesamtanbieter" das Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich (WIFI) vor der Akademie für Recht und Steuern (ARS) durch. Das Austrian Standards Insitute errang heuer Platz 3.

Bestwerte unter den Anbietern im Bereich "Strategie und Führung" erreichte 2018 das Malik Management Zentrum St. Gallen, das Hernstein Institut für Management musste sich auf Rang 2 knapp geschlagen geben. In der Kategorie "Finanzen" setzte sich das Controller Institut durch. Die Anbieter im Bereich "Produktion und Fertigung" führt die TÜV Austria Akademie an. Im Bereich "Sprachen" konnte sich The Cambridge Insitute durchsetzen.

White Paper zum Thema

Das Ranking

Die Redaktion von INDUSTRIEMAGAZIN wählte nach Programmumfang, Bekanntheit und Branchenschwerpunkten 76 Anbieter von Fortbildungsangeboten aus, das Meinungsforschungsinstitut IMAD befragte schließlich 152 heimische Führungskräfte nach Qualität und Image der Österreichischen Fortbildungsanbieter. Welcher Seminaranbieter konnte 2019 die Position festigen, wer verlor an Boden – und warum hat sich das Gesamtniveau der Bewertungen im vergangenen Jahr so massiv gesteigert? Alle Ergebnisse und Details sowie die Studie zum Markt für Fortbildungsangebote finden Sie hier.

Verwandte tecfindr-Einträge