Personalia

Castiglioni: Chefin von A1 digital übernimmt Aufsichtsrat bei Leoni

Der deutsche Autozulieferer Leoni betraut die Italienerin Elisabetta Castiglioni mit einem Mandat im Aufsichtsrat. Castiglioni ist Chefin der zur Telekom Austria gehörenden Gesellschaft A1 digital.

Der deutsche Kabelspezialist Leoni erhält Verstärkung aus Italien - mit österreichischer Prägung: Elisabetta Castiglioni, die kürzlich als Chefin der neuen Telekom Austria-Gesellschaft A1 digital vorgestellt wurde.

Castiglioni wurde in den Aufsichtsrat von Leoni bestellt. Leiter des Kontrollgremiums wird der einstige Firmenchef Klaus Probst. Ihre Posten räumen die Unternehmerin Ingrid Hofmann und der frühere Siemens-Manager Klaus Wucherer.

Eckdaten zu Leoni

Leoni ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen sowie zugehörigen Dienstleistungen für Anwendungen im Automobilbereich und weiteren Industrien. Die im deutschen MDAX börsennotierte Unternehmensgruppe beschäftigt etwa 79.000 Mitarbeiter in 32 Ländern und erzielte 2016 einen Konzernumsatz von rund 4,4 Mrd. Euro.

White Paper zum Thema

Eckdaten zu A1 digital

A1 digital soll die Vision von Telekom Austria-Chef Alejandro Plater vom Arbeiten in der Cloud umsetzen. Die Telekom-Tochter soll 60 Beschäftigte und eine Filiale in München umfassen. Angesprochen werden in erster Linie mittelständische Unternehmen, der Fokus liegt neben der Cloud auf dem "Internet der Dinge" (Industrie 4.0). Die Telekom wird in die Cloud, die in Realität Rechenzentren ist, rund 30 Mio. Euro investieren. (APA/red)

Verwandte tecfindr-Einträge