3D-Druck

Canon startet den Vertrieb von 3D Druckern in Österreich

Canon Europe wird ab April ein 3D Druckportfolio für Kunden in Österreich anbieten. Dazu wird die Vertriebsvereinbarung mit 3D Systems weiter ausgebaut.

IT Canon High-Tech-IT

Diese Entwicklung folgt dem Eintritt von Canon in den 3D Druckmarkt in Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Belgien, Deutschland, den nordischen Ländern und Frankreich in den vergangenen zwölf Monaten. Diese Vereinbarung ermöglicht Canon die Vermarktung, den Verkauf, den Support und das österreichweite Service der hochentwickelten 3D Drucker von 3D Systems für professionelle und produktionstechnische Umgebungen. Die Partnerschaft ist ein weiterer Ausdruck der Wachstumsstrategie von Canon, die unter anderem eine Expansion in neue Technologiefelder beinhaltet.

Canon fokussiert sich mit seinem Angebot auf das Prototyping und auf Funktions- bzw. Konzeptmodelle für die schnelle Produktentwicklung. Die 3D Drucker werden daher bestehenden Kunden und Interessenten vor allem in den Marktsegmenten Ingenieurwesen, Produktion und Architektur angeboten.

Chris Blake, EMEA Sales und Marketing Director, 3D Printing: „Der weitere Ausbau unserer Vereinbarung mit 3D Systems freut mich sehr. Unsere Partnerschaft ist in den Ländern, in denen unser Angebot bereits erhältlich ist, sehr gut angelaufen. Wir freuen uns sehr, unsere Kunden in Österreich mit den besten 3D Drucklösungen, umfangreichen Serviceangeboten, Expertise und Support versorgen zu können.“

White Paper zum Thema

Charlie Grace, Chief Revenue Officer, Professional Products bei 3D Systems: „Es ist großartig, unsere Zusammenarbeit mit Canon fortzusetzen, um unser Portfolio an professionellen 3D Drucklösungen nun auch in Österreich anbieten zu können. Durch das umfassende und bewährte Service- und Support-Angebot von Canon kann nun ein breiteres Spektrum an Kunden und Anwendungen von unseren fortschrittlichen Technologien profitieren.“

Peter Saak, Geschäftsführer von Canon Austria: „Der 3D Druck eröffnet vollkommen neue Geschäftsfelder und revolutioniert die Art und Weise, wie Fertigungs- und Engineering-Unternehmen arbeiten. Um ein paar Beispiele zu nennen: Diese innovative und zukunftsweisende Technologie schont Ressourcen, da nur dort Material aufgetragen wird, wo es auch benötigt wird. Neue Produkte können wesentlich schneller im Markt platziert werden. Und eine Anfertigung von 3D gedruckten Teilen ist mit einem sehr geringen manuellen Aufwand möglich. Ein kürzerer Entwicklungszyklus, eine erhöhte Designvielfalt sowie niedrige Kosten und Zeitersparnis bei der Herstellung von Prototypen sind weitere bedeutende Vorteile des 3D Drucks, von denen Unternehmen profitieren können. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Kunden die mit 3D Druck verbundenen Chancen für ihr Business optimal nutzen. Mit dem Einstieg von Canon in den 3D Druck bieten wir unseren Kunden nicht nur die notwendige Hardware, sondern auch Beratungs- und Umsetzungskompetenz, um gemeinsam mit ihnen neue Möglichkeiten zu entwickeln.“