Zulieferer

Brand in einem Betrieb von Pankl

In Kapfenberg ist es in einem Betrieb des Zulieferers Pankl zu einem Brand gekommen. Der Schaden sei jedoch gering, teilt der Hersteller mit. Nun produziert Pankl normal weiter, Lieferausfälle werde es nicht geben.

Beim börsennotierte Rennsport- und Luftfahrtzulieferer Pankl Racing in Kapfenberg ist es am Freitagabend zu einem Brand gekommen. Allerdings sei bei dem Brand in einem kleinem Nebenraum der Schmiedetechnik niemand verletzt worden, versicherte der obersteirische Konzern in einer Aussendung.

Nach derzeitigem Stand dürfte es zu einem Defekt bei der Staubabsaugung gekommen sein. Beschädigt wurden lediglich vier manuelle Schleifarbeitsplätze, zwei Gleitschleifanlagen und in geringem Umfang die benachbarte Kugelstrahlanlage.

Produktion geht weiter

Zu Beginn der Woche wurde der Betrieb wieder normal aufgenommen. Es würde auch zu keinen Lieferausfällen kommen, hieß es weiter. Denn der Schaden hält sich in Grenzen. Die beschädigte Einrichtung werde innerhalb der kommenden Tage wiederhergestellt. (apa/red)