Personalie

Borealis-Chef Alfred Stern kommt in den Vorstand der OMV

Alfred Stern, Chef von Borealis, ist ab April 2021 neuer Vorstand der OMV und dort für die Chemikaliensparte verantwortlich. Die Sparte für das Raffineriegeschäft und Petrochemie wird geteilt in eine Sparte für Raffineriegeschäfte und eine für Chemikalien.

Der bisherige Chef der OMV-Chemietochter Borealis, Alfred Stern (56), wird ab 1. April 2021 in den OMV-Vorstand einziehen und für den Bereich Chemicals & Materials verantwortlich sein - das hat der OMV-Aufsichtsrat beschlossen. Gleichzeitig sei eine Teilung und Erweiterung des bisherigen Bereiches Refining & Petrochemical Operations in Refining und Chemicals & Materials vorgesehen, teilte die OMV mit.

"Die neue Unternehmensstruktur wird die Integration der Borealis in den OMV Konzern und den Ausbau des Chemiegeschäfts deutlich voranbringen", erklärte der frühere Borealis-Chef und nunmehrige Vorsitzende im OMV-Aufsichtsrat, Mark Garrett, laut Mitteilung.

"Ich freue mich, dass wir mit Alfred Stern einen Manager mit großer internationaler Erfahrung in der chemischen Industrie für diese neue Vorstandsfunktion gewinnen konnten. Er hat mit seinem Team in den vergangenen Jahren nicht nur das Polyolefin-Business von Borealis exzellent im Markt positioniert, sondern das Unternehmen auch in Richtung Kreislaufwirtschaft weiterentwickelt." (apa/red)