Luftfahrtindustrie

Bombardier streicht 2.500 Jobs in der Flugsparte

Der kanadische Bombardier-Konzern streicht 2.500 Jobs in seiner Flugsparte.

Luftfahrtindustrie Bahnindustrie Bombardier Stellenabbau Kanada

Der kanadische Bombardier-Konzern streicht 2.500 Jobs in seiner Flugsparte. Die Firma begründete den Schritt mit ausbleibenden Verkäufen in der Coronakrise. Zugleich werde eine Abschreibung in Höhe von 40 Mio. Dollar (35,6 Mio. Euro) vorgenommen. Bombardier verkauft seine Zugsparte derzeit an den französischen TGV-Bauer Alstom. Die Coronakrise soll den Verkauf nicht beeinflussen.

In Wien baut Bombardier Straßenbahnen. Die Sparte ist wirtschaftlich erfolgreich. (reuters/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge