Luftfahrtindustrie

Boeing: Ungewohnt herzliche Geburtstagsgrüße an den Erzrivalen Airbus

In ungewöhnlich herzlicher Form hat der US-Luftfahrtkonzern Boeing dem europäischen Konkurrenten zum 50. Jahrestag seines Bestehens gratuliert. In einem auf Twitter veröffentlichten Kurzvideo sprachen Boeing-Teams aus aller Welt dem europäischen Konzern ihre Glückwünsche aus - unter anderem wünschten sie ihm sogar "100 Jahre des Erfolgs".

"Einen schönen Geburtstag, Airbus!" - In ungewöhnlich herzlicher Form hat der US-Luftfahrtkonzern Boeing dem europäischen Konkurrenten zum 50. Jahrestag seines Bestehens gratuliert. In einem auf Twitter veröffentlichten Kurzvideo sprachen Boeing-Teams aus aller Welt dem europäischen Konzern ihre Glückwünsche aus - unter anderem wünschten sie ihm sogar "100 Jahre des Erfolgs".

Aktuell dazu:
Ein halbes Jahrhundert in der Luft: Airbus feiert 50. Geburtstag >>

Ansonsten liefern sich Boeing und Airbus seit Jahrzehnten einen erbitterten Konkurrenzkampf, in dem sie alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel nutzen. Sie reichen von großen Marketingkampagnen über intensive Lobbyarbeit bei politischen Entscheidungsträgern bis hin zu juristischen Instrumenten. Seit 15 Jahren liegen die beiden Konzerne im Rechtsstreit vor der Welthandelsorganisation (WTO), in dem sie sich gegenseitig vorwerfen, ungebührlich von staatlichen Subventionen zu profitieren.

White Paper zum Thema

Boeing befindet sich derzeit in einer schweren Krise, seitdem innerhalb von fünf Monaten in Indonesien und Äthiopien zwei Maschinen vom Typ 737 MAX abgestürzt waren. Nach den beiden Unglücken mit insgesamt 346 Todesopfern war ein weltweites Flugverbot für die Maschine verhängt worden. (afp/apa/red)

Aktuell zu Boeing:
Insider: Erster Testflug der Großraummaschine Boeing 777X Ende Juni >>   
Boeing 737 Max bleibt offenbar bis August am Boden >>