Autoindustrie

BMW baut ein neues Testzentrum in Westböhmen

BMW investiert 250 Millionen Euro in den Bau eines neuen Testzentrums bei bei Falkenau an der Eger (Sokolov). Prag will das Zentrum mit knapp 19 Millionen Euro fördern.

Automobilindustrie BMW Forschung Tschechien

Die tschechische Regierung beabsichtigt eine große Investition des deutschen Autoherstellers BMW in Westböhmen mit 18,75 Mio. Euro zu fördern. BMW will in Westböhmen bei Falkenau an der Eger (Sokolov) ein Testzentrum im Wert von 250 Mio. Euro aufbauen. Die Förderung könnte etwa in Form von Steuerermäßigungen oder der Umschulung der Mitarbeiter erfolgen.

Das neue Testzentrum soll über 100 Kilometer an Teststrecken und verschiedene Einrichtungen auf einer Gesamtfläche von 525 Hektar beinhalten.

Das Zentrum, in dem mehrere Hundert Arbeitsplätze entstehen sollen, soll im 4. Quartal 2022 in einer Lokalität in Betrieb genommen werden, die früher als Platz für Halden bei dem Abbau der Braunkohle diente. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge