Luftfahrt

Billigflieger Wizz Air startet in Wien

Wizz Air hat den Flugbetrieb hierzulande aufgenommen. In Kürze will der ungarische Billigflieger 15 Routen ab Wien anbieten.

Die ungarische Billigfluglinie Wizz Air hat am Wochenende den Flugbetrieb ab Wien aufgenommen. Zunächst werden Danzig (Polen), Tuzla (Bosnien-Herzegowina) und Varna (Bulgarien) angeflogen. Die Low-Cost Airline will expandieren und vom Flughafen Wien im Sommer 15 Routen anbieten. Bis Ende März 2019 sind 30 Strecken geplant.

Ziele der Wizz Air von Wien aus sollen u.a. Bari, Bergen, Cluj, Dortmund, Eindhoven, Kiew, Larnaca, Malta, Rom, Tel Aviv, Teneriffa, Thessaloniki und Valencia werden.

Die Fluglinie stationiert ab Juni 2018 außerdem einen Airbus A320 und ab November zwei Airbus A321 fix in Wien. Im Jahr 2019 soll die Basis mit zwei weiteren auf fünf Flugzeuge ausgebaut werden.

Wizz Air ist laut Angaben des Flughafen Wien die größte Low-Cost Airline in Mittel- und Osteuropa. Die Fluggesellschaft ist an der Londoner Börse (LSE) notiert. (apa/red)