Autohandel

Begehrte Marke Dacia bei Renault Österreich

Die Renault Gruppe in Österreich freut sich über ein besonders starkes Jahr für die Marke Dacia. Besser nachgefragt war auch der Nutzfahrzeugsektor, so das Unternehmen.

Automobilindustrie Renault Dacia Autohandel Standort Österreich WLTP

Die Renault Gruppe in Österreich freut sich über ein besonders starkes Jahr für die Marke Dacia. Sie legte 2018 um sechs Prozent auf 10.387 Zulassungen zu. Insbesondere der SUV Dacia Duster war gefragt, er lag mit 3.510 Zulassungen um 36 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Insgesamt habe die Gruppe mit einem Marktanteil von 8,59 Prozent einen neuen Rekordwert erreicht.

Mit 1.479 Zulassungen ist Renault der zweitstärkste Anbieter von Elektrofahrzeugen hierzulande, so der Autohersteller.

Nicht ganz so rund lief es bei der Marke Renault. Mit 22.685 Einheiten wurden etwas weniger Fahrzeuge als im Jahr zuvor verkauft (2017: 23.741 Stück).

White Paper zum Thema

"Die Einführung des neuen Abgas-Messverfahrens WLTP im vergangenen Jahr hat die gesamte Automobilindustrie vor eine große Herausforderung gestellt, die schlussendlich sogar einen leichten Rückgang des Gesamtmarktes bewirkte", so das Unternehmen.

Gut lief es am Nutzfahrzeugsektor, wo mit 4.122 abgesetzten Einheiten das Volumen um 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr stieg. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge