Chemische Industrie

Bayer streicht 12.000 Arbeitsplätze - vor allem in Deutschland

Nach der Megafusion mit dem amerikanischen Agrarchemiekonzern Monsanto plant Bayer jetzt den Abbau von tausenden Arbeitsplätzen - zum großen Teil in Deutschland.

Der deutsche Pharmakonzern Bayer plant einen Konzernumbau und will dabei 12.000 Stellen streichen. Ein signifikanter Teil davon werde in Deutschland wegfallen, teilte Bayer soeben mit. Die Firma hat weltweit knapp 100.000 Mitarbeiter.

Weitere Details in Kürze hier.

(reuters/apa/red)

White Paper zum Thema

Zur Fusion mit Monsanto:

Auslagerungen bei Bayer: Milliardenschwere "Synergieeffekte" in Sicht >>

Megaübernahme von Monsanto könnte für Bayer noch gefährlich werden >>

Zum Thema Glyphosat:

Glyphosat: Tausende Klagen gegen Bayer - Vergleiche unerwünscht

Neuer Prozess um Schäden von Glyphosat in den USA

Verwandte tecfindr-Einträge