Personalia

Bayer schickt zwei Vorstände nach Hause

Chemieriese Bayer reduziert seinen Vorstand ab dem kommenden Jahr von sieben auf fünf Mitglieder. Wegen eines laufenden Effizienzprogramms scheiden die Vorstände Hartmut Klusik (63) und Kemal Malik (56) aus.

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer reduziert seinen Vorstand ab dem kommenden Jahr von sieben auf fünf Mitglieder. Der Schritt sei Teil des Effizienzprogrammes, teilte das Unternehmen am Dienstag in Leverkusen mit. Die beiden Vorstandsmitglieder Hartmut Klusik (63) und Kemal Malik (56) würden das Unternehmen deshalb Ende des Jahres verlassen.

Klusik verantwortet seit 2016 die Bereiche Personal, Technologie und Nachhaltigkeit. Malik gehört seit 2014 zum Vorstand und leitet den Bereich Innovation sowie die Region Asien/Pazifik. Ihre Aufgaben werden neu zugeordnet, so Bayer.

"Mit der Straffung der Vorstandsorganisation optimieren wir den Zuschnitt der Verantwortlichkeiten und tragen so auch zum laufenden Effizienzprogramm im Konzern bei", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Werner Wenning. (dpa-AFX/apa/red)