Bauindustrie

Bauriese Porr: "Wir wollen ein stabiler Dividendenzahler sein"

Porr-Chef Karl-Heinz Strauss will auch 2016 an die bisherige Dividendenpolitik anschließen. Im Geschäft sei es allerdings nicht das Ziel, der Größte zu werden, hieß es beim zweitgrößten heimischen Baukonzern.

Porr Strabag Karl-Heinz Strauss Dividende Konjunktur Bauindustrie

Porr-Chef Karl-Heinz Strauss zeigte am Donnerstag auf der Gewinn-Messe "durchaus optimistisch", auch heuer an die bisherige Dividendenpolitik anzuschließen. "Wir wollen mit dem Ergebnis wachsen. Wir wollen ein stabiler Dividendenzahler sein", sagte Strauss.

Das Ziel von Porr sei nicht, der Größte zu werden, sondern der Beste zu bleiben, in all den Ländern, in denen der Baukonzern aktiv sei. Bisher habe Porr immer auch die Dividende etwas angehoben, im Vorjahr habe es sogar eine Sonderdividende gegeben. (apa/red)

Eine Leseempfehlung zum Thema Porr: 

White Paper zum Thema

Ein ausführlicher Bericht des INDUSTRIEMAGAZIN-Schwestermediums Solid zu einem aktuellen Großprojekt der Porr in Wien: Die Verlängerung der U-Bahn U1: Takt und Rhythmus beim Großprojekt

Verwandte tecfindr-Einträge