Firmenjubiläum

battenfeld-cincinnati Standort in den USA vor 40 Jahren gegründet

battenfeld-cincinnati USA feiert heuer sein 40jähriges Jubilä-um am Standort in McPherson, Kansas. „battenfeld-cincinnati blickt auf eine lange Tradition in der Extrusion zurück bis in die 1940er Jahre. Dieses Jahr feiern wir 40 Jahre Geschäfts-tätigkeit in den USA. Mit unseren Produkten und Lösungen engagieren wir uns für diesen Markt und für unsere Kunden“, freut sich Gerold Schley, CEO der BC Extrusion Holding GmbH.

Produktion battenfield-cincinatti High-Tech-Produktion

Produktionshalle von battenfeld-cincinnati USA

Der Extrusionsspezialist wurde im Jahr 1977 von einer Gruppe europäischer Investoren in Zusammenarbeit mit österreichischen Ingenieuren als American Maplan Corporation (AMC) in McPherson gegründet und entwickelte sich bis zum Jahr 1995 zum nordamerikanischen Marktführer für Extrusionsanlagen sowie Doppelschnecken-Geometrien zur Herstellung von Rohren, Profilen und Außenverkleidungen. Zur Produktpalette gehörten Einschnecken- und Doppelschneckenextruder, parallele und konische Doppelschneckenextruder sowie spezielle Extruder für die WPC-Verarbeitung. Extrusionswerkzeuge und Automatisierungslösungen waren ebenfalls Teil des Angebots. Im Jahr 1995 übernahm die frühere Battenfeld Extrusionstechnik GmbH mit Sitz in Bad Oeynhausen, Deutschland, den amerikanischen Extrusionsanlagenbauer von der Firma F. Theysohn GmbH, Salzgitter, Deutschland. In den 1990er Jahren sprach man in der Branche vom „ABC der Extrusion“ und meinte damit die drei Firmen American Maplan, Battenfeld Extrusionstechnik und Cincinnati Extrusion. Seit dem Zusammenschluss der beiden Extruderhersteller Battenfeld Extrusionstechnik und Cincinnati Extrusion GmbH mit Sitz in Wien im Jahr 2010 gehört American Maplan zu battenfeld-cincinnati. Der nordamerikanische Standort in McPherson wurde seitdem erweitert, um alle Aktivitäten in Nord-, Mittel- und Südamerika dort zu bündeln.

„Wir sind mit den Bedürfnissen unserer Kunden in der Rohr-, Profil- und Folien- bzw. Plattenindustrie bestens vertraut und entwickeln ständig in Zusammenarbeit mit ihnen effiziente, flexible Linienkomponenten und Komplettlösungen“, so Paul Godwin, der im Jahr 2000 in das Unternehmen in Kansas eintrat und Anfang 2017 zum President & CEO von battenfeld-cincinnati USA bestellt wurde. battenfeld-cincinnati USA bedient die Märkte in Nord-, Mittel-und Südamerika sowie in Ozeanien, wobei die Märkte in Mittel- und Südamerika und Ozeanien vom amerikanischen Standort aus gemeinsam mit den Standorten in Deutschland und Österreich bearbeitet werden. Die Kernkompetenzen von battenfeld-cincinnati USA sind Extruder für Rohr- und Profilhersteller. Neben seinen Abteilungen Entwicklung, Konstruktion und Kundendienst verfügt der Standort in Kansas auch über eigene, moderne Produktionsanlagen. Hier werden Schnecken für gegenläufige Doppelschneckenextruder entwickelt und gefertigt, sowie Rohrwerkzeuge. Hinzu kommt die komplette Planung und Konstruktion von Extrusionslinien zur Herstellung von PO- und PVC-Rohren und Profilen.

battenfeld-cincinnati USA hat die vollständige, umfangreiche Produktpalette von battenfeld-cincinnati im Angebot, wozu neben Extrusionsanlagen zur Herstellung von Rohren, Profilen und Platten auch Tiefziehfolien-Extrusionsanlagen für die Verpackungsindustrie und Granulierungsanlagen zählen. Mit ihrer über 75 Jahre gesammelten Erfahrung in der Extrusionsbranche bringen die Produktentwickler des Unternehmens bahnbrechende Neuerungen auf den Markt. Zu den jüngsten Innovationen gehören der solEX NG Extruder mit einer Verfahrenslänge von 40 D mit besonders vorteilhaften Eigenschaften für die PO-Rohrherstellung, sowie die neue konische Doppelschnecken-Extruderserie conEX NG, das vollautomatische Dimensionswechsel-System FDC (fast dimension change) für die Rohrherstellung, und das Multi-Touch XXL Glättwerk, welches die Herstellung von extrem spannungsarmen Folien mit hohen Geschwindigkeiten und Ausstoßleistungen ermöglicht.

Sämtliche führende Extrusionsanlagen von battenfeld-cincinnati sind mit der neuesten, für Industrie 4.0-Anwendungen konzipierten BCtouch UX-Steuerung ausgestattet. Mit intuitiver Menüführung unterstützt diese Steuerung effiziente Produktionsplanung sowie „preventive maintenance“ (vorbeugende Wartung) und erfüllt ferner die künftigen Anforderungen für die Einbindung von Servern und Mobilgeräten. So schafft sie auch die Voraussetzungen für umfassende Prozessdatenerhebung und –Auswertung, sowie für die vertikale Integration nach dem Industrie 4.0-Konzept.

„Wir blicken stets in die Zukunft, auch bei der Einstellung von Schlüsselpersonal, um die gegenwärtigen und zukünftigen Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen”, so Paul Godwin, und in Erwartung eines erfolgreichen Messeauftritts im nächsten Jahr fügt er noch hinzu: „Auf der NPE 2018 werden wir führende Technologien für alle drei Sparten präsentieren – Infrastruktur, Bauwesen und Verpackung.“