Großaufträge

Bahnindustrie: Großauftrag für Siemens aus der Türkei

Die Türkei hat bei Siemens zehn Hochgeschwindigkeitszüge des Typs "Velaro" bestellt, der bereits in ganz Europa, Russland und China unterwegs ist. Dieser Auftrag ist 340 Millionen Euro schwer.

Großaufträge Türkei Bahnindustrie Siemens

Neuer Großauftrag für die 2.000 Siemens-Beschäftigten in der Zugfabrik in Krefeld: Die türkische Staatsbahn hat für 340 Mio. Euro zehn Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Velaro bestellt, die in Deutschland als ICE-Züge fahren. Der Auftrag schließe Wartung, Reparatur und Reinigung der Züge über drei Jahre mit ein, teilte Siemens in München mit.

Hochgeschwindigkeitszüge von England bis China unterwegs

Zwischen der türkischen Hauptstadt Ankara und den anatolischen Großstädten Konya und Eskisehir fahren bereits sieben Velaro-Hochgeschwindigkeitszüge. Sie sind auch in Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Spanien, Russland und China im Einsatz.

Siemens und der französische Konkurrent Alstom wollen sich zusammenschließen, um der erstarkten Konkurrenz aus China Paroli bieten zu können. Die Zustimmung der Kartellbehörden steht noch aus. (dpa/apa/red)

Aktuell aus der Bahnindustrie:

Bahnsystem: Siemens gewinnt 800-Mio-Auftrag in Norwegen >>

Bombardier gewinnt neuen Großauftrag in Schweden >>

Österreichs Bahnindustrie fordert Bestbieterprinzip - und deutlich weniger nichteuropäische Anteile >>

Verwandte tecfindr-Einträge