Personalia

B&C holt Mondi-Manager Markus Fürst als neuen Finanzchef

Die Industrieholding B&C hat Markus Fürst als neuen Geschäftsführer für Finanzen ernannt. Der 44-Jährige löst Patrick Prügger ab, der sich nun auf seine Arbeit im Aufsichtsrat der Gruppe konzentrieren werde, hieß es.

Markus Fürst wird bei der Industrieholding B&C neuer Geschäftsführer für Finanzen.

Die B&C Industrieholding hat Markus Fürst (44) in die Geschäftsführung geholt. Der bisherige Mondi-Manager wird für Finanzen zuständig sein. Er löst damit Patrick Prügger ab, der sich gänzlich seinen Aufsichtsratsfunktionen in der B&C-Gruppe widmen wird, teilte das Unternehmen mit. Prügger bleibt Aufsichtsratsmitglied bei Amag und Lenzing, wo er jeweils als Vorsitzender die Prüfungsausschüsse leitet.

Fürst bildet damit gemeinsam mit Mariella Schurz (Organisation und Kommunikation) sowie Thomas Zimpfer (M&A) das Geschäftsführerteam der B&C Industrieholding.

Eckdaten zu B&C

Die B&C Privatstiftung ist eine unabhängige Stiftung, die seit ihrer Gründung im Dezember 2000 das Ziel der Förderung des österreichischen Unternehmertums und des Wirtschaftsstandortes Österreich verfolgt. Über ihre Holdinggesellschaften nimmt die B&C die Aufgaben eines Kernaktionärs in österreichischen Industrieunternehmen wahr.

White Paper zum Thema

Die B&C-Gruppe hält derzeit 50 Prozent plus 2 Aktien an der Lenzing AG, 54,2 Prozent an der Semperit AG Holding und 52,7 Prozent an der Amag Austria Metall AG. Im Vorjahr erzielten diese börsennotierten Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von 4.012 Mio. Euro und beschäftigten gemeinsam mehr als 15.000 Mitarbeiter.

Weiters hält die B&C eine Minderheitsbeteiligung an der Vamed AG in Höhe von 10 % und an Scope Ratings AG, der einzigen europäischen Ratingagentur.

Mit der B&C Innovation Investments engagiert sich die B&C-Gruppe seit 2016 mit Investitionen in Technologieunternehmen und hält in diesem Segment aktuell Beteiligungen an den Unternehmen Flightkeys (rd. 18 %), Kinexon (rd. 5 %), Citrine (rd. 5 %), Frequentis (rd. 10 %), TTTech (rd. 10 %) , klarx und Kreatize sowie an einem österreichischen Start-up-Fonds.

2019 gründete die B&C Privatstiftung gemeinsam mit der Berndorf Privatstiftung die Mega Bildungsstiftung mit einer Dotierung von über fünf Millionen Euro. Die Stiftung setzt sich für Chancengerechtigkeit in der Bildung sowie den Ausbau der Wirtschaftskompetenz und Life Skills in Österreich ein.

(red)

(apa/red)