Maintenance Award

Award zeichnet Instandhaltunsgstrategien aus

Noch bis 22. Juli haben Industrieunternehmen die Möglichkeit, sich für den österreichischen Instandhaltungspreis zu bewerben, der vom Fachverband ÖVIA ausgeschrieben wird.

Inst Instandhaltung Produktion

Die Wahl der richtigen Instandhaltungsstrategie ist ein zentrales Thema für den Erfolg und Fortbestand eines Unternehmens. Während technische Anlagen immer komplexer werden, steigt andererseits der Kostendruck. Dieses Thema steht in der Öffentlichkeit selten im Vordergrund. Deshalb lädt die österreichische Vereinigung für Instandhaltung und Anlagenwirtschaft, beheimatet an der Montanuniversität Leoben (Fachverband ÖVIA), heimische Industrieunternehmen noch bis 22. Juli dazu ein, ihre Instandhaltungsstrategie beim österreichischen Instandhaltungspreis einzureichen. Teilnahmeberechtigt sind alle Industrieunternehmen, die in Österreich Anlagen betreiben oder bewirtschaften.

Der Instandhaltungspreis 2016 wird in zwei Kategorien vergeben: Der Maintenance Award Austria "MA²“ zeichent die exzellenteste Instandhaltung aus, und der MA² Innovationspreis die innovativste Umsetzung eines Projektes bzw. Produktes aus dem Bereich Anlagenmanagement/Instandhaltung. Die Bewerbungsunterlagen finden Interessierte hier. Auch alle bisherigen Preisträger sowie sämtliche weitere Informationen sind dort zu finden. 

Verwandte tecfindr-Einträge