Zulieferer

AVL und kanadische Greenlight testen zusammen Brennstoffzellen

Der steirische Zulieferer AVL und die kanadische Greenlight entwickeln eine gemeinsame Testplattform für Brennstoffzellenantriebe. Dabei geht es um Technologien für Hersteller von Lkw mit Brennstoffzellenantrieb und Automobil-Zulieferer.

Zulieferindustrie Greenlight AVL Forschung Brennstoffzellen

Die weltweit tätige steirische AVL und die kanadische Greenlight Innovation werden eine gemeinsame Testplattform für Brennstoffzellenantriebe entwickeln. Eine entsprechende Vereinbarung wurde unterzeichnet, wie die AVL mitteilt.

Die Testplattform stelle eine Lösung für Hersteller von Lkw mit Brennstoffzellenantrieb und Automobil-Zulieferer dar. Getrieben werde die Entwicklung durch die immer strenger werdenden Emissionsgesetzgebungen, hieß es. AVL liefert die Software sowie u. a. Prüfstände und Klimakammern. Produziert wird von Greenlight Innovation, die weltweite Vermarktung erfolgt über AVL.

Kanadier liefern weltweit Technik für Energiespeichersysteme

White Paper zum Thema

Das kanadische Unternehmen Greenlight Innovation Corp. mit dem Hauptquartier in Burnaby bei Vancouver in der Provinz British Columbia ist ein weltweit tätiger Lieferant von Test- und Montagetechnik bei Brennstoffzellen, Elektrolyse, Batterien und Energiespeichersystemen. Die AVL List GmbH mit Sitz in Graz ist weltweit im Bereich Entwicklung, Simulation und Erprobung von Antriebssystemen für internationale OEM tätig. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge