Maschinenbau

Aufzugsparte: Thyssenkrupp will bis zu 2.000 neue Jobs schaffen - jedes Jahr

Der Industriekonzern Thyssenkrupp erwartet in der Branche der Aufzughersteller ein jährliches Wachstum von zwei bis vier Prozent. Entsprechend soll auch die Zahl der Arbeitsplätze im Konzern selbst steigen.

Der Essener Stahlriese Thyssenkrupp will in seinem Aufzuggeschäft jährlich zwischen 1.000 und 2.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

"Bei einem Wachstum der Branche von jährlich rund zwei bis vier Prozent dürfte in ähnlicher Größenordnung auch die Zahl der Beschäftigten steigen", sagte der Spartenchef Andreas Schierenbeck der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

Das Wachstum dieser Sparte dauert seit 19 Quartalen an

Derzeit gehörten weltweit rund 52.000 Beschäftigte zur Aufzugsparte von Thyssenkrupp. "Wir verzeichnen mit unserem Aufzuggeschäft seit 19 Quartalen in Folge Wachstum", sagte Schierenbeck. (dpa/apa/red)

Aktuell zu diesem Unternehmen:

White Paper zum Thema

Thyssenkrupp: Stahlfusion mit Tata "auf der Zielgeraden" >>

Thyssenkrupp streicht wieder viele hundert Jobs im Anlagenbau >>

Thyssenkrupp will das Geschäft mit der Autoindustrie stark ausbauen >>

Thyssenkrupp zieht Schlussstrich unter gigantische Fehlinvestition >>

Verwandte tecfindr-Einträge