Volkswagen

Auf Chinas Wunsch: Herbert Diess leitet das China-Geschäft bald selbst

Weil Chinas Regierung die Konzernspitze von Volkswagen regelmäßig in Peking sehen will, übernimmt jetzt der Konzernchef persönlich die Leitung der Geschäfte von Volkswagen im Land.

VW-Konzernchef Herbert Diess wird nach Informationen eines Insiders im kommenden Jahr die Leitung des wichtigen China-Geschäfts selbst übernehmen. Diess werde Anfang nächsten Jahres den derzeitigen China-Chef Jochem Heizmann ablösen, wenn dieser in Ruhestand gehe, sagte eine Person mit Kenntnis der Beratungen.

Peking will Konzernspitze regelmäßig in China sehen

"Die chinesische Regierung erwartet, dass die Konzernspitze regelmäßig in China präsent ist." Daher habe man sich zu dieser hochrangigen Besetzung entschieden. Im operativen Geschäft am wichtigsten Einzelmarkt von Volkswagen solle Diess durch einen COO entlastet werden. Diesen Posten solle Stephan Wöllenstein übernehmen. Das "Handelsblatt" hatte zuvor über die Personalie berichtet. Ein VW-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern.

Der Aufsichtsrat von VW hat zuletzt auch über die Planung für die kommenden Jahre, insbesondere über weitere Schritte zur Umstellung auf Elektroautos entschieden. (reuters/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge