Personalia

Audi wechselt Produktionsvorstand

Der deutsche Autobauer wechselt seinen Produktionsvorstand aus. Peter Kössler übergibt das Ressort zum 1. Februar an Gerd Walker.

Gerd Walker leitet derzeit die Volkswagen Konzern Produktion in Wolfsburg. Kössler geht in den Ruhestand.

Walker startete bei der AUDI AG als Werkstudent für Maschinenbau im Jahr 1997 mit einer Diplomarbeit in der Konzeptplanung zur Kleinserienfertigung. Nach seinem Diplom an der Universität Stuttgart folgte 1998 seine erste Stelle als Konzeptplaner in der Produktion bei Audi in Ingolstadt.

In der Zeit von 2002 bis 2006 bekleidete Gerd Walker verschiedene Positionen in der Technischen Entwicklung in Neckarsulm und Ingolstadt. Zunächst war er im Versuchsfahrzeugbau für die Beschaffung und Herstellung von Versuchsteilen zuständig, ab 2004 übernahm er die Projektleitung für den Aufbau des Vorseriencenters auf Entwicklungsseite.

Von 2005 bis 2006 leitete er die Materialbereitstellung und Instandhaltung der Technischen Entwicklung.

White Paper zum Thema

Ab 2006 verantwortete er die Produkt- und Prozesstechnik Karosseriebau und Exterieur im Vorseriencenter für die weltweiten Fahrzeuganläufe.

Von 2009 bis 2012 war er als Vorstandsreferent für den damaligen Produktionsvorstand tätig.

Im September 2012 übernahm Gerd Walker die Geschäftsführung für die Fahrzeugproduktion bei AUDI HUNGARIA in Györ.

Ab September 2016 wechselte er in den Konzern und übernahm die Leitung der Strategischen Produktionsplanung in Wolfsburg.

Seit Juli 2018 leitet Gerd Walker die Volkswagen Konzern Produktion in Wolfsburg.

Ab 1. Februar 2022 wird Gerd Walker Mitglied des Vorstands der AUDI AG, verantwortlich für das Ressort Produktion und Logistik.