Anlagenbau

Andritz erwartet einen riesigen Auftrag aus Finnland

Der steirische Anlagenbauer hat mit einem Papierkonzern aus Finnland einen Vorvertrag für ein Zellstoffwerk unterzeichnet. Die Vereinbarung aller Details wird in den kommenden Wochen erwartet.

Der steirische Anlagenbauer Andritz steht kurz davor, einen großen Auftrag an Land zu ziehen. Mit dem finnischen Papierkonzern UPM sei ein Vorvertrag für ein Zellstoffwerk unterzeichnet worden. Der Auftragswert bewege sich im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich, der Auftrag werde voraussichtlich im 1. Quartal 2020 gebucht, teilte Andritz mit.

Weitere Details sollen in den kommenden Wochen - nach Unterzeichnung des endgültigen Vertrags - veröffentlicht werden, hieß es. (apa/red)

Ergebnisse:
Andritz erwartet für 2020 kein Gewinnplus >>

White Paper zum Thema

Aktuell:
Andritz und Strabag bauen riesiges Pumpspeicherkraftwerk in Dubai >>  
Subfirma arbeitet für Andritz ganz ohne Papiere - EuGH hebt Strafe auf >>    
Milliardenauftrag für Firmentochter der EVN >>
 

Verwandte tecfindr-Einträge