Anlagenbau

Andritz baut Kaltwalzwerksanlage für chinesischen Stahlkonzern

Der steirische Anlagenbauer Andritz hat einen gut zehn Millionen Euro schweren neuen Stahlwerksauftrag aus China in der Tasche.

Andritz China Anlagenbau

Andritz hat von Shougang Jingtang United Iron & Steel Co, Ltd, China, den Auftrag zur Lieferung eines Kaltwalzwerks mit einer Jahreskapazität von 280.000 Tonnen erhalten. Die neue Anlage sei für die Bearbeitung hochfester Stähle konzipiert. Die Produktion des ersten Bundes sei für das 1. Quartal 2020 geplant, heißt es vom Andritz-Konzern, der zum Auftragswert selbst keine konkreten Angaben machte. (apa)

Verwandte tecfindr-Einträge