Personalia

Andreas Klauser: CNH-Vorstand wird neuer Palfinger-Chef

Beim Salzburger Kranhersteller Palfinger ist der Nachfolger von Herbert Ortner offenbar gefunden: Ab Juni übernimmt Andreas Klauser, der viele Jahre in der Nutzfahrzeugindustrie tätig war. Ortner wird Mitglied im Aufsichtsrat der Amag.

Andreas Klauser wird neuer Vorstandsvorsitzender des Salzburger Kranbauers Palfinger.

Nach dem überraschenden Rücktritt von Herbert Ortner als langjähriger Vorstandsvorsitzender des Kranherstellers Palfinger vor einigen Monaten hat das Unternehmen nun einen neuen Konzernchef gefunden.

Andreas Klauser: Viel Erfahrung in der Nutzfahrzeugindustrie

Die Position als Vorstandschef soll Anfang Juni der 53-jährige Andreas Klauser übernehmen, teilt das börsennotierte Unternehmen hier mit. Das gelte vorbehaltlich der Finalisierung der Verträge.

Klauser blicke auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Landmaschinen und Nutzfahrzeuge zurück. Derzeit ist er Global Brand President des Traktorenherstellers Case IH und Steyr sowie CNH Industrial Vorstandsmitglied.

Herbert Ortner: Überraschender Rücktritt Ende 2017

Vorgänger Ortner, der fast zehn Jahren Vorstandsvorsitzender von Palfinger war, legte mit Jahresende 2017 seinen Chefposten zurück. Sein Vertrag wäre noch bis Ende 2018 gelaufen. Der Schritt kam damals auch für das Unternehmen überraschend. Der Aufsichtsrat teilte damals mit, die Entscheidung "mit großem Bedauern" zur Kenntnis zu nehmen. Weiters hieß es, dass Ortner auch in Zukunf der Familie Palfinger beratend zur Seite stehen werde. Eine konkrete Begründung für den Rücktritt wurde damals nicht genannt. Es hieß lediglich, Ortner suche "neue Herausforderungen". Mehr dazu: Palfinger verliert unerwartet den Vorstandsvorsitzenden >>

Der vorzeitige Abgang von Ortner schlug mit 2,9 Mio. Euro zu Buche. Kürzlich wurde Ortner übrigens neu für den Aufsichtsrat der Amag nominiert. Weiters dazu: B&C nominiert neue Aufsichtsräte bei Amag, Lenzing und Semperit >>

Die Suche nach Konzernchef lief extern

Mit der Suche nach einer Nachfolge Ortners sei ein Headhunter beauftragt worden - und zwar extern, wie es damals aus dem Unternehmen gegenüber INDUSTRIEMAGAZIN.at hieß.

<< Lesen Sie dazu auch unseren großen Headhunter-Check >>

Wechsel 2017 auch im Finanzressort

Im Vorjahr trat bei Palfinger auch Finanzchef Christoph Kaml zurück - eine ebenfalls überraschende Entscheidung. Ihm folgte im Oktober Felix Strohbichler nach.

Neuer Chef dürfte bisherige Strategie beibehalten

Wie der Kurs des neuen Chefs sein wird, ist derzeit offen. Man darf allerdings annehmen, dass auch Andreas Klauser die bisherige Strategie beibehalten wird. "Der Kurs des Unternehmens war bisher sehr erfolgreich, und es gibt weiterhin viel Potenzial für Wachstum - weltweit. Einen Strategiewechsel kann ich daher praktisch ausschließen", so Konzernsprecher Hannes Roither kürzlich gegenüber INDUSTRIEMAGAZIN.at.

(red, apa)

Aktuell zu Palfinger:

Palfinger holt Mann für Digitalressort >>

Palfinger rechnet mit dem achten Rekordjahr in Folge >>

Verwandte tecfindr-Einträge