Elektroindustrie

AMS streicht 140 Arbeitsplätze bei Osram

Nach der Übernahme des Industriekonzerns Osram streicht der steirische Sensorhersteller AMS dort 140 Arbeitsplätze, wie Medien berichten. AMS hatte Osram im vergangenen Jahr um 4,6 Mrd. Euro übernommen.

Elektroindustrie Chiphersteller AMS AG Osram Stellenabbau Deutschland

Der steirische Sensorhersteller AMS streicht einem Bericht zufolge bei seiner Tochter Osram Arbeitsplätze in der Zentrale in München. Insgesamt sollten dort 140 Stellen wegfallen, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Informationen aus Arbeitnehmerkreisen. Weitere Jobs seien in Regensburg betroffen.

Osram und AMS erklärten, die Maßnahmen beträfen größtenteils Positionen in den Zentralfunktionen beider Unternehmen. AMS hatte Osram im vergangenen Jahr um 4,6 Mrd. Euro übernommen. (reuters/apa/red)

Aktuell zu AMS:
AMS: Spekulationen über wegbrechende Aufträge von Apple >>

White Paper zum Thema

Aktuell zu Osram:
Nach Übernahme durch AMS: Viele Fragen bei Osram bleiben offen >>