Flugzeugindustrie

Airbus will nur noch sechs Riesenjets pro Jahr bauen

Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus könnte die Produktion seiner Riesenflieger A380 stark senken, sagen Eingeweihte. Demnach ist von sechs Maschinen pro Jahr die Rede.

Laut Branchenkreisen könnte der europäische Luftfahrtkonzern Airbus künftig weniger Großraumflugzeuge vom Typ A380 bauen.

Derzeit werde geprüft, ob die Produktion bis auf sechs Maschinen pro Jahr gesenkt werden könnte, ließ Airbus den Insidern zufolge einige Zulieferer wissen. Schon 2018 will Airbus nur noch zwölf und 2019 nur noch acht Jets dieses Typs herstellen.

Der Höhepunkt der Jahresproduktion hatte einst bei 30 Flugzeugen gelegen. Kleinere Maschinen gelten als effizienter. Ein Airbus-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern. (reuters/apa/red)

Aktuell zum Hersteller:

White Paper zum Thema

Technikchef von Airbus wechselt zum Konkurrenten UTC >>

700 Flugzeuge: Airbus erwartet für 2017 neuen Rekord >>

Verwandte tecfindr-Einträge