Luftfahrtindustrie

Airbus liefert deutlich mehr Verkehrsflugzeuge aus

Der europäische Flugzeugbauer hat im März deutlich mehr Maschinen ausgeliefert als zuletzt. Gleichzeitig ist die Zahl der Stornierungen rückläufig - allerdings ist die Produktion bei Airbus wegen der Pandemie weiter gedrosselt.

Der europäisch Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus hat im März mehr als doppelt so viele Flugzeuge ausgeliefert wie im Februar. Im März stieg die Zahl auf 72 neue Maschinen, teilte der Konzern am Donnerstag in Toulouse mit. Im Februar waren es 32 Verkehrsflugzeuge. Auch die Zahl der Aufträge sei weiter gewachsen auf 28 Bestellungen, nach 21 einen Monat zuvor.

Im März 72 neue Maschinen verschickt

Die Zahl der Stornierungen ist dagegen deutlich zurückgegangen: Im März verlor Airbus nur 8 Bestellungen, im Februar waren es noch 92 Aufträge gewesen.

Zu Jahresbeginn fallen die Auslieferungen typischerweise schwach aus, weil der Hersteller erst wieder mehr Flugzeuge fertigstellen muss. Airbus-Chef Guillaume Faury will im laufenden Jahr mindestens ähnlich viele Flugzeuge ausliefern wie im Vorjahr. Damals hatte der Hersteller 566 Maschinen an seine Kunden übergeben, nachdem es im Rekordjahr 2019 noch 863 gewesen waren. Wegen der Coronapandemie hat der Konzern seine Produktion um rund 40 Prozent gedrosselt und will sie erst ab dem Sommer wieder etwas ausweiten. (dpa/apa/red)