5G soll ökologischen Footprint reduzieren

Die CO2-Emissionen der IT- und Telekombranche sind doppelt so hoch wie jene der Luftfahrtindustrie, rechnete heute die Boston Consulting Group (BCG) vor.

Drei bis vier Prozent der weltweiten CO2-Emissionen stammten vom IKT-Sektor. Bis 2040 könnte der Anteil aufgrund des wachsenden Datenverkehrs bereits 14 Prozent betragen, wenn keine geeigneten Schritte unternommen werden, so das US-Beratungsunternehmen.

Als Beispiele für solche Maßnahmen werden der rasche Umstieg auf die nächste Mobilfunkgeneration 5G und Kreislaufwirtschaft genannt. Des weiteren könnte die Branche einen wichtigen Beitrag dafür leisten, den Schadstoffausstoß im Verkehr zu reduzieren, etwa durch intelligentere Routenplanung. (apa)