Ansichtssache

17 Fabriken, die Digitalisierung verstanden haben

Was haben die smarten Fabriken von VW, Infineon und Toyota gemeinsam? Ihre Welt ist die digitale. Auch Forschungsinstitute sind mit Modellfabriken bei der industriellen Digitalisierung eine treibende Kraft. Gemeinsam schöpfen sie aus den neuen Potenzialen einer rasant im Umbruch befindlichen Wertschöpfungskette. 17 Fabriken, deren digitale Konzepte unerreicht sind.

Bild 17 von 17
© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Demonstrationsfabrik Aachen

Echtzeitüberwachte Kleinserienfertigung mit smarten Technologien.

 

Ort: Aachen, Deutschland

Betreiber: RWTH Aachen

Technik: RFID-Sensorik, situative Kapazitätsplanung und adaptive Montageanweisung.

Nerd-Faktor: 4 von 5

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Wittenstein-Innovationsfabrik

Wertschöpfung im Radius von 30 Metern – von der Idee bis zum fertigen Produkt.


Ort: Igersheim-Harthausen, Deutschland
Betreiber: Wittenstein
Technik: Echtzeit-Informationen an jeder Maschine
Nerd-Faktor: 3 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Ford-Werk Mexiko
Volldigitalisiertes Werk mit einer Jahreskapazität von 300.000 Fahrzeugen – unter anderem dem (Elekro-)Modell E. 

 

Ort: San Luis Potosi, Mexiko
Betreiber: Ford
Technik: Hochtechnologie für den Billigstandort.
Nerd-Faktor: 2 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Toyota-Werk Brasilien
Werk, dessen größte Stärke in der Wandelbarkeit liegt.

 

Ort: Porto Feliz, Brasilien
Betreiber: Toyota
Technik: Flexible, schlanke Fertigungslinien, kosteneffizientest erbaut.
Nerd-Faktor: 2 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

BMW-Werk Spartanburg
Mit der Milliardeninvestition reift das US-Werk technologisch weiter.


Ort: Spartanburg, South Carolina
Betreiber: BMW USA
Technik: Volldigitale Taktung.
Nerd-Faktor: 2 von 5

 

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

ABB-Fabrik Turgi

Hochmodernes Leitwerk für die Stromrichterproduktion.


Ort: Aargau, Schweiz
Betreiber: ABB
Technik: Digitale Prozessverkettung.
Nerd-Faktor: 2 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

VW-Werk China

6.500-Mitarbeiter-Werk, das in Sachen Effizienz Benchmarks setzt.


Ort: Foshan, Südchina
Betreiber: Volkswagen China
Technik: Nur feinste (und energieeffizienteste) Maschinen schaffen es hierher.
Nerd-Faktor: 2 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Fahrzeugwerk Melloussa

Innerhalb des Verbundes Renault-Nissan nicht umsonst als digitale "Best Practice" geführt.

 

Ort: Melloussa, Tanger
Betreiber: Renault-Nissan
Technik: Vollautomation.
Nerd-Faktor: 1 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Pilotraum Industrie 4.0

Schrittweise Umsetzung einer Halbleiterproduktion, die sich selbst steuert.

 

Ort: Villach, Kärnten
Betreiber: Infineon Technologies Austria
Technik: Sensorik und Datenverarbeitungstools zur optimierten Ionenimplantation.
Nerd-Faktor: 4 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Elektronikwerk Amberg

Ein quasi fehlerfreies Werk, dem die 99,9988-prozentige Prozessqualität noch nicht gut genug ist. 


Ort: Amberg, Deutschland
Betreiber: Siemens Deutschland
Technik: Digitale Tools, die 50 Millionen Datensätze pro Tag bearbeiten – sauber.
Nerd-Faktor: 3 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Technologiefabrik Scharnhausen

Das der Mensch-Maschine-Kooperation aufgeschlossene Werk dringt mit mobilen Shopfloor-Devices weiter in das App-Zeitalter vor.
 

Ort: Scharnhausen, Deutschland
Betreiber: Festo Deutschland
Technik: Kollaborierende Maschinen, schutzzaunbefreit.
Nerd-Faktor: 3 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Pilotfabrik für Industrie 4.0

Die Entwicklung neuer intelligenter Produktionsverfahren – Schwerpunkt variantenreiche Serienfertigung – läuft demnächst in der Seestadt an.

 

Ort: Wien, Österreich
Betreiber: bmvit, TU Wien
Technik: 3D-Drucker und Werkzeugmaschinen, die sich selbst programmieren.
Nerd-Faktor: 4 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Komponentenwerk Detmold

Maschinen mit Selbstkorrektur sind etabliert, jetzt hievt man das Konzept auf Linienebene.


Ort: Detmold, Deutschland
Betreiber: Weidmüller Deutschland
Technik: Intelligente Regelungsalgorithmen bringen einen Ausschuss nahe null.
Nerd-Faktor: 4 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

AMRC Factory 2050

Die Edeluni in Sheffield gestaltet im eigenen Forschungspark mit Boeing die Produktionszukunft.

 

Ort: Sheffield, Großbritannien
Betreiber: AMRC
Technik: Bitcoin-Datenblöcke als fabrikgestalterisches Element.
Nerd-Faktor: 5 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Smart Factory Ditzingen 

An der nahezu verschwendungsfreien Produktion ist das Stammwerk nah dran.

 

Ort: Ditzingen, Deutschland

Betreiber: Trumpf Deutschland

Technik: Die Deutschen können alles, heißt es, außer vielleicht Hochdeutsch.

Nerd-Faktor: 3 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

CNC-Werk Präfektur Tochigi

Im Oktober soll die modernste Servomotoren-Fabrik Japans in Betrieb gehen.

 

Ort: Mibu-hanyuda, Japan

Betreiber: Fanuc

Technik: Highend-Automation für die Fertigung von 60.000 Einheiten pro Monat.

Nerd-Faktor: 2 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Tesla Factory

Fahrzeugfabrik, die sich die Reaktionsschnelligkeit eines Start-ups bewahrt hat.


Ort: Freemont, Kalifornien
Betreiber: Tesla
Technik: State-of-the-Art-Robotik an allen Linien.
Nerd-Faktor: 3 von 5

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

Demonstrationsfabrik Aachen

Echtzeitüberwachte Kleinserienfertigung mit smarten Technologien.

 

Ort: Aachen, Deutschland

Betreiber: RWTH Aachen

Technik: RFID-Sensorik, situative Kapazitätsplanung und adaptive Montageanweisung.

Nerd-Faktor: 4 von 5