Überblick

Menschen und Märkte

Was hat Österreichs Industrie-Elite im letzten Monat bewegt? Das aktuelle INDUSTRIEMAGAZIN fasst zusammen.

Greiner Bio-One Kuka Axel Kühner Till Reuter Investition

Ausbaufreudig: Axel Kühner steckt Millionensumme in Greiner Bio-One-Standort

Greiner-Vorstand Axel Kühner investiert 9,3 Millionen Euro in den Greiner Bio-One-Standort Kremsmünster. Das bestehende Bürogebäude wird mittels Überbauung von derzeit rund 2.000 auf 5.800 Quadratmeter erweitert. Bei optimierter Raumnutzung sollen bis zu 185 Mitarbeiter im Gebäude Platz finden. Mit dem Ausbau in Kremsmünster hat Greiner seit 2010 mehr als 175 Millionen Euro in Oberösterreich investiert.

Expansiv: Kuka-Vorstand Reuter schraubt Umsatz nach oben

Kuka-Vorstandschef Till Reuter kann positiv Bilanz ziehen: Der Roboterhersteller steigerte den Umsatz im Vorjahr um über 40 Prozent auf knapp drei Milliarden Euro. Der Augsburger profitieren weiter stark von den Aufträgen der Autoindustrie – und auch der Zukauf der Schweizer Firma Swisslog macht sich bezahlt: Der Betriebsgewinn aus dem Kauf der Eidgenossen stieg um mehr als ein Viertel auf gut 194 Millionen Euro.

Nachruf: Alt-IV-Präsident Alfons Giesinger verstorben

Sein Name stand wie kaum ein anderer für beherztes Unternehmertun und nachhaltiges Wirtschaften: Alfons Giesinger, Jahrgang 1934, Mitbegründer des Verpackungsunternehmen Giesinger & Kopf, wirkte auch als Indus-trievertreter weit über die Vorarlberger Landesgrenzen hinaus. Giesinger war von 1991 bis 1998 Präsident der IV Vorarlberg. Auch engagierte er sich in der Verpackungsindustrie und in Abfallwirtschaftsorganisationen. Als Präsident der Landesgruppe Vorarlberg des österreichischen Hilfswerks und als Vorstandsmitglied der Lebenshilfe war ihm soziales Engagement stets ein Anliegen Giesinger verstarb am 20. Februar im Alter von 82 Jahren.